Slider

Save You

Montag, 30. Juli 2018


Hallo :)
Vor kurzem habe ich es endlich geschafft, "Save You" von Mona Kasten zu lesen und warum ich ein absoluter Fan der "Maxton Hall"-Reihe bin, möchte ich euch heute wissen lassen!

Wer meine Rezension zum ersten Band der Reihe, "Save Me" noch nicht gelesen hat, kann dies gerne HIER tun. Falls ihr "Save Me" noch nicht gelesen habt, wird diese Rezension höchstwahrscheinlich Spoiler enthalten.








Verlagswebsite: BASTEI LÜBBE LYX
Seitenzahl: 384
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0624-0
Preis: €12,90 (D)





„Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.
Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer.“
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …






Wie ihr vielleicht wisst, war "Save Me" für mich ein absolutes 5-Rosen-Buch, weshalb ich den Erscheinungstermin des zweiten Bandes kaum erwarten konnte! Gleich nach Erscheinen des Buches kamen von allen Seiten Meinungen: Manche fanden es grandios, andere fanden, es konnte nicht mit seinem Vorgänger mithalten, was bei zweiten Bänden ja häufiger so ist.
Jedenfalls blieb mir keine andere Wahl, als selbst ein Urteil zu fälschen, und "Save You" endlich zu lesen!
Die Geschichte geht genau da weiter, wo "Save Me" endete. Rubys Herz ist gebrochen, nachdem sie mitansehen musste, wie James eine andere küsste. Auch James ist am Boden zerstört: Der Verlust seiner Mutter hat ihn schwer getroffen und nun hat er auch noch Ruby von sich gestoßen, doch James bereut, was er getan hat und will Ruby zurückgewinnen, koste es, was es wolle.

Direkt nach dem Aufschlagen der ersten Seite hat mich "Save You" in seinen Bann gezogen, wie schon "Save Me" zuvor. Monas Schreibstil ist auch in diesem Buch wieder total angenehm leicht und so ließ sich "Save You" wieder unheimlich schnell lesen, fast schon zu schnell!
An Monas Büchern liebe ich, dass man einfach nicht übersehen kann, wie viel Liebe und Arbeit hinter ihren Geschichten steckt. Alles ist total liebevoll geschrieben, gut durchdacht und das sticht gleich ins Auge. Die Verschiedenen Persönlichkeiten sind alle liebevoll ausarbeitet, sodass jeder Charakter eine tolle, eigene Persönlichkeit hat und etwas ganz Besonderes ist.



"Save You" wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt: James, Ruby, Lydia und Ember erzählen die Geschichte aus ihren Sichten und so konnte ich in diesem Band Lydia und Ember noch näher kennenlernen, worüber ich mich sehr gefreut habe, da sie alle ganz wundervolle Charaktere sind, die auch alle sehr unterschiedliche Eigenschaften haben und so dafür sorgen, dass es nie langweilig wird!

Ich muss sagen, dass ich nicht finde, dass "Save You" nicht mit seinem Vorgänger mithalten konnte. Mir haben beide Geschichten unheimlich gut gefallen - besonders, dass das Spektrum an Perspektiven im zweiten Band viel größer ist hat mir sogar ein bisschen besser gefallen, als bei "Save Me". Meine Meinung, dass Mona mit dieser Reihe absolut meinen Lesegeschmack getroffen hat, hat sich also definitiv nicht geändert - Monas neuste Reihe ist wunderschön, liest sich wie von selbst und konnte mich bisher wirklich berühren - ich warte SEHNSÜCHTIG auf das Finale der "Maxton Hall"-Reihe!






"Save You" konnte mich mindestens genauso überzeugen, wie der erste Band der "Maxton Hall"-Reihe. Wenn ihr Fans von emotionalen Liebesgeschichten seid, kann ich euch nur empfehlen, mal einen Blick auf Monas neue Reihe zu werfen! Ich vergebe 5 von 5 Rosen.

















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan