Slider

SuB Leichen pt. 1

Donnerstag, 20. Juli 2017


Hallo :D
Heute möchte ich euch gerne 5 Bücher vorstellen, die schon vieeeeel zu lange ungelesen auf meinem SuB (= Stapel ungelesener Bücher) liegen.
Vielleich könnt ihr mir ja ein paar der Bücher ans Herz legen und somit verhindern, dass sie noch lange ungelesen bleiben!







Das Juwel


"Das Juwel" liegt bei mir jetzt schon wirklich, wirklich lange ungelesen herum, obwohl mich die Geschichte eigentlich total anspricht! Jedes Mal, wenn ich mir das Buch vornehme, habe ich totale Lust darauf, aber letztendlich kommen dann einfach IMMER andere Bücher dazwischen.
Für die Sommerferien letztes Jahr hatte ich mir das Buch fest vorgenommen - vielleicht kann ich das Ziel ja dieses Jahr endlich durchsetzen :)







Caroline & West


"Caroline & West" habe ich vor zwei Jahren zum Geburtstag geschenkt bekommen und bisher nicht gelesen... Momentan habe ich aber auch einfach nicht mehr sooo viel Lust auf "New Adult"-Romane, da ich einfach das Gefühl habe, immer das selbe zu lesen... Ich denke aber trotzdem, dass ich dem Buch eine Chance geben werde, sobald ich wieder Lust auf das Genre habe.








Gelöscht


Dieses Buch habe ich vor zwei Jahren auf der Frankfurter Buchmesse gekauft, um es mir direkt von der Autorin signieren zu lassen. Irgendwie hat "Gelöscht" mich seitdem nicht mehr genug gereizt und ich habe es bisher nicht zur Hand genommen und gelesen, vielleicht bekomme ich ja in der kälteren Jahreszeit wieder Lust auf eine etwas düsterere Geschichte.









Regenbogenasche


Bei "Regenbogenasche" handelt es sich um eine meiner ältesten SuB Leichen, das Buch steht bestimmt schon seit drei Jahren (mindestens) ungelesen in meinem Regal. Ich hatte damals eine Phase, in der ich total gerne emotionale Bücher gelesen habe, musste dieses Buch unbedingt haben und habe es dann doch nie gelesen. Momentan bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich das Buch überhaupt noch lesen werde.









Salz für die See


"Salz für die See" habe ich auf der letzten FBM in meiner Carlsen-Goodiebag gefunden und mich wirklich gefreut, da ich die Königskinder-Bücher LIEBE! Außerdem habe ich über das Buch schon viel Gutes gehört, nur irgendwie verspüre ich einfach nicht wirklich den Drang, dieses Buch zu lesen - obwohl ich dies eigentlich wirklich gerne ändern. Kennt jemand von euch das Buch und kann mir helfen, die nötige Motivation aufzubringen? :D
















So, das waren auch schon fünf meiner SuB Leichen. Ich denke, dass es auch noch einen zweiten Teil mit weiteren SuB Leichen geben wird.
Welche der Bücher kennt ihr & welche Bücher liegen seit Ewigkeiten ungelesen auf eurem SuB?


















Landliebe - Jana Lukas

Montag, 17. Juli 2017

Hallo :)
Heute möchte ich "Landliebe" von Jana Lukas für euch Rezensieren!
Vielen Dank an den Heyne-Verlag für dieses Rezensionsexemplar.






Verlagswebsite: HEYNE VERLAG
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3-453-42195-0
Preis: €9,99 (D), €10,30 (A), CHF 13,90






Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...








"Landliebe" hat mich in erster Linie mit seinem wunderschönen Cover angesprochen - dann folgte der Klappentext, der wirklich nach viel Spaß beim Lesen klang. Ich bin ja persönlich kein Fan von "Bauer sucht Frau", habe in der Hoffnung, dass diese Buch besagtes Fernsehformat ein wenig auf die Schippe nehmen würde, "Landliebe" aber dennoch eine Chance gegeben.

Elisabeth lebt in München und da sie gerade arbeitssuchend ist, lässt sie sich von ihrer besten Freundin Alex überreden, an dem Fernsehformat "Landliebe" teilzunehmen. Auch der Winzer Tom nimmt nur teil, da sein Weingut am finanziellen Abgrund steht. Vom Fernsehteam wird Ellie kurzerhand in ein dummes Blondchen verwandelt, dessen Kleiderschrank nur aus Dirndln besteht und auch Tom wird ganz anders dargestellt, als er eigentlich ist. Die Beiden brauchen eine ganze Weile, um herauszufinden, dass sie sich doch ähnlicher sind, als gedacht - aber eigentlich ist keiner von ihnen wirklich auf der Suche nach einer festen Beziehung.

Von der ersten Seite an konnte "Landliebe" mich mit einem herrlich leichten und unterhaltsamen Schreibstil fesseln - anders, als ich es von Datingshows kenne, hatte ich beim Lesen nicht mit Fremdscham zu kämpfen, denn auch die Charaktere haben mir sehr gut gefallen.
Ellie ist eine intelligente und ehrgeizige Frau, Tom teilt diese Eigenschaften, ist jedoch um einiges zurückhaltender und sehr introvertiert.




Anders als erwartet hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Es war wirklich schön, welche Wandlung die Beiden Charaktere durchmacht haben und durch das Setting auf dem Hof hat sich das Lesen von "Landliebe" für mich familiär und sehr angenehm angefühlt.
Natürlich war das Buch nicht unvorhersehbar, aber mit solchen Erwartungen sollte man an einen Unterhaltungsroman auch nicht herangehen, finde ich. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass Toms Sturheit und Zurückgezogenheit mich manchmal gestört haben, da sie bestimmte Entscheidungsprozesse sehr in die Länge gezogen haben.






Ich vergebe 4 von 5 Rosen für "Landliebe", weil das Buch mich wirklich unterhalten konnte und sehr liebevoll geschrieben war. Die beiden Protagonisten mochte ich auch wirklich gerne, auch wenn Toms verhalten manchmal ein wenig störend war.
Mir hat sehr gut gefallen, wie familiär es sich angefühlt hat, in die Geschichte einzutauchen und kann das Buch jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem unterhaltsamen Liebesroman ist!



















Beautiful Idols - Alyson Noel

Freitag, 14. Juli 2017

Hallöchen!
Heute möchte ich "Beautiful Idols" von Alyson Noel für euch rezensieren - ich kann es kaum abwarten, euch meine Meinung dazu zu erzählen :)

Vielen Dank an den Harper Collins Verlag für dieses Rezensionsexemplar!










Verlagswebsite: HARPER COLLINS GERMANY
Seitenzahl: 416
ISBN: 9783959676830
Preis: €9,99 (D)






Mach diesen Sommer einen der Unrivaled-Clubs zum Hotspot der Stars und sichere dir die Chance auf einen unglaublichen Geldgewinn!

Drei sehr unterschiedliche Jugendliche folgen der Aufforderung und hoffen auf die Erfüllung ihres größten Traums – aber sie ahnen nicht, wie hart das schimmernde Parkett wirklich ist, auf dem sie sich bewegen müssen. Wie weit werden sie gehen, um zu gewinnen?






Vor Kurzem bin ich in der Buchhandlung über die englische Ausgabe von "Beautiful Idols" gestolpert, habe das Buch aber doch nicht mitgenommen. Als ich dann gesehen habe, dass das Buch auf deutsch erscheint, habe ich das Buch direkt angefragt und mich sehr darauf gefreut.
Zufälligerweise habe ich dann herausgefunden, dass diese Geschichte nicht zum ersten mal veröffentlicht wurde, das Buch wurde bereits mit einem anderen Cover als "Unrivaled" veröffentlicht - das Buch kannte ich sogar, dennoch ist mir gar nicht aufgefallen, dass es sich bei "Beautiful Idols" nur um eine Neuauflage handelt. Dennoch bin ich darüber froh, denn ohne diese Neuauflage hätte ich dieses tolle Buch vielleicht nie gelesen.

Von der Autorin hatte ich zuvor nur "Soul Seekers" gelesen und da mir das Buch nicht sonderlich gefallen hatte, war ich wirklich gespannt, wie mir "Beautiful Idols" gefallen würde, da mich das Buch schon allein vom Klappentext her unfassbar angesprochen hat.

Das Buch wird aus den Sichten von den drei Jugendlichen Layla, Tommy und Aster erzählt, die alle verschiedener nicht sein können - sie verbindet nur das Ziel, zu gewinnen. Ira Redman, der Besitzer vieler Clubs am Hollywood Boulevard, veranstaltet einen Wettbewerb - die Jugendlichen arbeiten als Promoter für seine Nachtclubs mit dem Wunsch, dafür reich belohnt zu werden. Bald schon überschreiten sie Grenzen, brechen Regeln und vergessen,  was im Leben wirklich zählt.

Die Geschichte war wirklich glamourös und hat beim Lesen ein schönes und "High Society"-mäßiges Gefühl verbreitet, wovon ich ja wirklich ein großer Fan bin. 
Die drei Protagonisten waren alle sehr abwechslungsreich und haben einander sehr ergänzt, mein persönlicher Liebling war Aster, da sie mit ihrer Art einfach perfekt zum Setting der Geschichte in Hollywood gepasst hat.
Layla hat mich als Charakter mehrmals gestört, da sie sehr egoistisch, bissig und hysterisch gehandelt und reagiert hat. 
Dass die Charaktere alle recht naiv waren und jeder von ihnen mit den Konsequenzen leben musste, die das öffentliche Leben mit sich bringt, hat mich nicht gestört - es gehörte ja zur Geschichte.

Die Geschichte hat sich sehr schnell und angenehm lesen lassen und mir wurde nie langweilig, da immer neue Dinge passierten und ich sehr gespannt war, wer denn den Promoterwettbewerb gewinnen würde. Dass die Geschichte später auch düsterer und mysteriöser wurde, hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen. Auch dass der Schreibstil nicht zu einfach und schlicht, sondern ein wenig "verschachtelter" gehalten war, hat das wundervolle, turbulente und glamouröse Setting am Hollywoodboulevard sehr gut ergänzt.







Wer von euch - wie ich - absolut nicht genug von Promis, Glitzer & Glamour bekommen kann, ist bei "Beautiful Idols" genau richtig. Die Geschichte ist spannend, rasant und der Schreibstil ergänzt das Setting wirklich hervorragend. Ich vergebe 4,5 von 5 Rosen, da mir Layla als Charakter nicht wirklich gefallen hat & da ich noch Luft nach oben für den zweiten Band lassen will, auf den ich schon sehr gespannt bin!


























Lesehighlights 2017

Dienstag, 11. Juli 2017

Hallöchen!
Es sind Sommerferien & die erste Hälfte von 2017 ist bereits vorbei - die perfekte Gelegenheit also, um euch meine bisherigen Lesehighlights des Jahres vorzustellen. Demnächst wird auch noch ein Post mit "Flops" aus 2017 folgen :D






Magonia


"Magonia" war ein Buch, dessen deutschen Erscheinungstermin ich kaum noch abwarten konnte! Die Geschichte war total zauberhaft, einzigartig und mitreißend. "Magonia" handelt von Aza, die an einer unerforschten Lungenkrankheit leidet und eine fantastische Welt voller Fabelwesen kennen lernt, die sie so vorher nicht kannte. Die Geschichte war einfach nur unfassbar schön und Maria D. Headley konnte mich in "Magonia" mit ihrem verträumten, poetischen Schreibstil und wundervollen Charakteren begeistern!






Das Reich der sieben Höfe


Die deutsche Übersetzung von "A court of thorns and roses" von Sarah J. Maas war definitiv eines der Bücher, auf dessen Erscheinungstermin ich mich dieses Jahr am meisten gefreut habe und ich wurde definitiv nicht enttäuscht! "Das Reich der sieben Höfe" konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen und ich kann den zweiten Band kaum mehr erwarten!







Love & Gelato


Dass ich "Love & Gelato" gelesen habe, ist wirklich noch nicht lange her. Die Geschichte war so liebevoll geschrieben, dass sie mir beim Lesen absolut ans Herz gewachsen ist. Die Protagonistin nimmt den Leser in diesem Buch mit auf eine bezaubernde Reise durch Italien, die einfach nur total Lust auf den Sommer macht - eine wirklich, wirklich große Herzensempfehlung von mir!







Falsche Schwestern


"Falsche Schwestern" war das erste Buch, das ich dieses Jahr gelesen habe & ich habe es noch an dem Abend beendet, an dem ich es begonnen habe, das passiert bei mir wirklich nicht oft! Die Protagonistin hat eine Schwester, welche viele Jahre verschwunden war und plötzlich wieder auftaucht, doch irgendetwas stimmt nicht...
Das Buch war unfassbar fesselnd und ich denke, dass ich es irgendwann rereaden möchte!






Glücksspuren im Sand


Dieses Buch habe ich gerade erst gelesen und es konnte mich wirklich total begeistern. Die Protagonistin Anna verliert ihre Schwester Storm bei einem Autounfall und findet eine Bucketlist, welche Storm sich für den Sommer gemacht hatte. Bei einem Roadtrip durch Amerika arbeitet  Anna diese Liste ab und es kommt auch romantische Stimmung auf. 
Eine ganz große Leseempfehlung von mir und definitiv eine meiner allerliebsten Sommergeschichten.











Das waren auch schon meine fünf bisherigen Jahreshighlights - welche Bücher konnten euch dieses Jahr schon begeistern?

















Glücksspuren im Sand - Rachel Bateman

Samstag, 8. Juli 2017

Hallöchen!
Heute gibt es von mir meine Rezension zu "Glücksspuren im Sand" von Rachel Bateman :)







Verlagswebsite: HEYNE VERLAG
Format: Klappenbroschur
Seitenzahl: 336
ISBN: 978-3-453-27149-4
Preis: €12,99 (D), €13,40 (A), CHF 17,90






Die unkonventionelle Storm war schon immer das Vorbild ihrer jüngeren Schwester Anna. Als sie bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt, ist Anna am Boden zerstört. Doch dann findet sie eine Liste ihrer Schwester – eine Liste all der Dinge, die man in einem perfekten Sommer unbedingt tun muss. Dinge wie „Im Regen küssen“, „Ins Dive-In-Kino gehen“ (was auch immer das sein mag!) oder auch einfach: „Mutig leben“. Im Andenken an ihre Schwester und um ihre eigene Traurigkeit zu überwinden, macht Anna sich daran, die Aufgaben der Liste zu erfüllen. Ihr stets zur Seite: der Nachbarsjunge Cameron, der irgendwie immer schon da war. Der Storms engster Freund war. Und der vielleicht der Schlüssel zu einem neuen Glück sein könnte. Wenn es da nicht ein schlimmes Geheimnis gäbe.





"Glücksspuren im Sand" hat mich ursprünglich nur wegen des wunderschönen Cover angesprochen, schon lange bevor ich mir den Klappentext durchgelesen hatte. 
Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber für mich gibt es jeden Sommer DAS eine Buch, das man liest und bei dem man jedes mal wieder an den Sommer zurückdenken muss, wenn man es schon im Regal sieht, weil das Buch so bewegend und wunderschön war - ich glaube, mit "Glücksspuren im Sand" DAS Buch gefunden zu haben.

Annas Schwester Storm starb in der Nacht ihrer Abschlussfeier bei einem Autounfall und hinterlässt Annas Leben in Scherben. Viel zu jung war Storm, welche nur wenige Jahre zuvor ihren Kampf gegen den Krebs gewonnen hatte. In einer Nacht, in der Annas Trauer besonders groß ist, findet sie in Storms alten Zimmer eine Liste, welche Storm sich für diesen Sommer geschrieben hatte, und beschließt, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Gemeinsam mit dem Nachbarsjungen Cameron macht Anna einen Roadtrip durch Amerika, um die Liste ihrer Schwester abzuarbeiten.

Das Buch startet bereits sehr emotional und bewegend, diese Eigenschaften gehen im Laufe der Geschichte definitiv nicht verloren. Anna ist noch jung, ein Jahr jünger als ihre verstorbene Schwester und der Schmerz, welcher unmittelbar mit dem schlimmen Verlust einhergeht, sitzt tief. Ihre große Schwester war ihr Vorbild, ihre Heldin - und jetzt ist sie alleine, die Trauer liegt wie ein Schatten über ihr und ihren Eltern. Anna ist als Protagonistin etwas naiv und sehr von ihren Emotionen getrieben geschrieben, was aber keinesfalls störend ist, da Anna natürlich etwas sehr Schlimmes widerfahren ist. Cameron dagegen hat eine sehr, sehr ruhige Art und gleicht Annas Sensibilität somit aus, die beiden harmonieren wirklich gut miteinander.

Ich persönlich mag Roadtrip-Geschichten gerade im Sommer total gerne, und gerade dass dieses Buch mit einer solchen Emotionalität verbunden ist, hat nur unterstützt, dass mir das Buch mitsamt seinen Charakteren ans Herz gewachsen ist. Die Geschichte fliegt beim Lesen nur so dahin und da die Reise ständig weitergeht, wurde mir beim Lesen wirklich nicht langweilig.
Es hat mir unheimlich gefallen, Anna und Cameron auf dieser Reise zu begleiten und mitzuerleben, wie Anna von ihrer großen Schwester, ihrem Vorbild abschied nimmt.

"Glücksspuren im Sand" war ein wirklich wunderschön geschriebenes Buch, dass mich total bewegt hat. Die Seiten haben sich wie von allein umgeblättert und die Geschichte ging viel zu schnell vorbei, denn Anna und Cameron sind unglaublich tolle Protagonisten, die sich wirklich gut ergänzen.






"Glücksspuren im Sand" ist ein Buch, das ich wirklich nur weiterempfehlen kann. Wer Bücher von Nicholas Sparks oder Simone Elkeles mag, oder einfach nur auf der Suche nach einer lockeren, aber emotionalen Sommergeschichte ist, ist bei diesem Buch genau richtig.
Wunderschöne Charaktere, wunderbare Gefühle, wundervolles Buch!



















Neuzugänge Juni 2017

Mittwoch, 5. Juli 2017

Hallöchen! Obwohl der letzte Neuzugängepost wirklich noch nicht lange her ist, folgt heute gleich ein weiterer, denn im Juni sind noch ein paar Bücher hier eingezogen, die ich euch unbedingt noch vorstellen möchte.





The Hate U Give


Über "The Hate U Give" habe ich mich wirklich unfassbar gefreut! Schon so, so oft habe ich Leute davon schwärmen hören, auch Sätze wie: "Jeder sollte dieses Buch gelesen haben" sind mir nicht neu. Jetzt hat das Buch einen Platz in meinem Regal gefunden und ich freue mich schon sehr darauf, das Buch bald zu lesen und pünktlich zum deutschen Erscheinungstermin für euch zu rezensieren - seid gespannt!






Was andere Menschen Liebe nennen


"Was andere Menschen Liebe nennen" habt ihr vielleicht schon in meinem Lesemonat aus dem Juni gesehen und vielleicht habt ihr ja auch schon meine Rezension zu dem Buch gelesen? Im Juni hat mich diese Buch erreicht und wurde auf der Stelle von mir verschlungen - wer möchte, kann sich HIER gerne meine Meinung zu dem Buch durchlesen. 
Ich kann auf jeden Fall sagen, dass die Geschichte großes Potenzial bietet, welches in diesem Fall nicht vollkommen ausgenutzt wurde, leider.






Glücksspuren im Sand


"Glücksspuren im Sand" ist eine Neuerscheinung, auf die ich mich unfassbar gefreut habe, da die Geschichte einfach perfekt nach Sommer klingt. Das Buch lese ich gerade und bin bisher wirklich begeistert von dem Buch - demnächst wird definitiv eine Rezension folgen, in der ich euch meine ausführliche Meinung erzähle!







Furiously Happy


"Furiously Happy" habe ich im Buchladen ganz spontan mitgenommen - bevor mir das Buch hauptsächlich wegen des lustigen Covers aufgefallen war, hatte ich tatsächlich noch nie davon gehört. Der Klappentext des Buches klingt allerdings weniger lustig als das Cover & deshalb bin ich wirklich gespannt, wie mir das Buch gefallen wird.
Das Buch erzählt aus dem Leben von Jenny Lawson, die mit mehreren psychischen Krankheiten leben muss.






Ein Kleid von Bloomingdale's


Dieses Buch zeige ich euch nicht zum ersten Mal, denn zu "Ein Kleid von Bloomingdale's" könnt ihr längst eine Rezension auf meinem Blog finden. Das Buch hat mich schon alleine mit seinem schlichten, aber dennoch wunderschön gestalteten Cover angesprochen, der Klappentext hat mich dann endgültig überzeugt, dass ich das Buch lesen möchte.
Meine Meinung zu dem Buch könnt ihr HIER in meiner Rezension nachlesen :)





Landliebe


"Landliebe" hat meiner Meinung nach ein unfassbar schönes Cover, was mich von Anfang an total angesprochen hat - der Klappentext klingt total nach "Bauer sucht Frau", was auf jeden Fall jede menge Unterhaltung Verspricht.
Ich bin schon total gespannt, wie mir das Buch gefallen wird und sobald ich die Geschichte gelesen habe, wird hier auf jeden Fall eine Rezension folgen.






Kopf aus, Herz an


"Kopf aus, Herz an" klang für mich einfach nach der perfekten Sommerlektüre, weshalb ich unheimlich froh bin, dass es im Juni seinen Weg zu mir gefunden hat! Das Buch steht auch ganz, ganz weit oben auf meiner Leseliste und ich bin schon total gespannt, wie es mir gefallen wird, vor allem, weil ich schon viel Gutes darüber gehört habe. Meine Rezension folgt!


















Das waren auch schon meine Neuzugänge der letzten Zeit - kennt ihr eines der Bücher?
Lasst mir doch gerne einen Kommentar da, welches Buch als letztes bei euch eingezogen ist!















Once and for all - Sarah Dessen

Montag, 3. Juli 2017

Im Juni habe ich endlich wieder ein englisches Buch gelesen, und zwar den neusten Roman von Sarah Dessen: "Once and for all" - heute gibt es meine Rezension dazu!






Verlagswebsite: Penguin Randomhouse
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 368
ISBN: 978-0-425-29086-6
Preis: €8,49 (D, auf Amazon)




Is it really better to have loved and lost?  Louna’s summer job is to help brides plan their perfect day, even though she stopped believing in happily-ever-after when her first love ended tragically.  But charming girl-magnet Ambrose isn’t about to be discouraged now that he’s met the one he really  wants.  Maybe Louna’s second chance is standing right in front of her.




Louna verbringt ihren letzten Sommer vor dem College mit einem Aushilfsjob bei ihrer Mutter, die als Hochzeitsplanerin Arbeitet. Seitdem Louna's Herz gebrochen wurde, glaubt sie nicht mehr an die große Liebe - wo sie diese doch auf etlichen Hochzeiten schon vor Augen hatte. Dann bekommt Louna einen Mitarbeiter: Der quirlige, humorvolle und vielleicht (oder wahrscheinlich) auch nervige Ambrose & er versucht, Louna's Herz für sich zu gewinnen.

Zu Beginn der Geschichte hatte ich kleine Startschwierigkeiten, da nicht ganz klar wird, wo genau die Geschichte hinwill - mir hat einfach der rote Faden gefehlt. Im Klappentext wird dem Leser bereits über die sich anbahnende "Romanze" zwischen Louna und Ambrose erzählt, dabei spielt sich diese erst zum Schluss des Buches so richtig ab. Der gesamte Aufbau der Beziehung der Beiden hat mich ein Wenig enttäuscht, da so in den anfänglichen Momenten überhaupt keine Romantik aufkommt - bis dann plötzlich das Geständnis kam, nur leider einfach nicht Romantisch.
Die Geschichte an sich war dennoch wirklich schön, luftig, leicht und Sommerhaft erzählt, sodass man mit dem Buch wirklich schöne Sommerferien und/oder Sommertage verbringen kann.

Louna hat auf mich manchmal einen etwas unsensiblen, gefühlskalten Eindruck gemacht - welcher allerdings anhand all der Ereignisse, die vorgefallen sind, wirklich nachvollziehbar und keineswegs unpassend war. 



Die Tatsache, dass ein großer Teil der Geschichte auf Hochzeiten spielt, hat mir eigentlich wirklich gut gefallen - Bücher über Hochzeitsplaner habe ich persönlich noch nicht gelesen, sodass dieses Kulisse für mich recht erfrischend und abwechslungsreich wirkte.
Das Buch hat sich wirklich schön lesen lassen und mir hat auch wirklich gefallen, wie abwechslungsreich und dennoch harmonisch die einzelnen Charaktere gestaltet und ausarbeitet waren. 

Zusammenfassend würde ich sagen, dass "Once and for all" eine luftig, leichte und schöne Geschichte für den Sommer ist, die aber auch einiges an Emotionalität zu bieten hat und mit einer schönen Kulisse ausgestattet ist - leider hat die Liebesgeschichte für mich kaum Romantik oder generell Gefühle aufweisen können, sodass ich nicht richtig mitfühlen konnte.





Ich vergebe 3,5 von 5 Rosen für dieses Buch & Empfehle es denjenigen, die noch auf der Suche nach einer Sommerlektüre sind, die ein bisschen Abwechslung und toll ausgearbeitete Charaktere zu bieten hat - allerdings sollte man sich nicht zu viel an Gefühlen erwarten.


















CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan