Slider

Plötzlich Banshee - Nina Mackay ♥︎

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Hallöchen! die Tage habe ich "Plötzlich Banshee" von Nina Mackay beendet - vielen Dank an den Piper Verlag, ich habe mich sehr über das Rezensionsexemplar gefreut! ♥︎
Nun möchte ich dieses hübsche Schätzchen für euch rezensieren, kennt es jemand von euch und wenn ja, wie fandet ihr es? :)





Verlagswebsite: PIPER VERLAG
Seitenzahl: 400
Format: Klapperbroschur
ISBN: 978-3-492-70393-2
Preis: €15,00 (D), €15,50 (A)



Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?



Ich muss einfach sagen, wie wohl ich mich gleich zu Beginn beim Lesen dieses Buches gefühlt habe. Es war ein wenig, als würden die Charaktere und die Geschichte mich mit offenen Armen erwarten, um mich mit auf ihr Abenteuer zu nehmen. Das ganze Setting und der Gedanke, der hinter dieser liebevollen Geschichte steckt, haben mich definitiv überzeugen können. 

Die Geschichte handelt von Alana, welche seit sie denken kann die Todesuhren von Menschen sehen kann. Das heißt, sie sieht jedem Menschen seinen Todestag an. Wegen ebendieser Fähigkeit verbringt sie ihren Alltag als Detektivin und eines Tages muss sie einsehen, dass sie eine Banshee ist, eine Todesfee. Noch dazu scheint ihr Umfeld geradezu voller weiterer Feen und Elfen zu sein doch irgendjemand treibt in dieser Welt sein Unwesen, dem Alana schnellstmöglich auf die Spuren kommen muss.

Die Ausarbeitung der Charaktere und deren Merkmalen beziehungsweise Eigenschaften hat mir in diesem Buch sehr gut gefallen und ich habe wirklich gemerkt, wie viel Liebe hinter diesem Buch steckt. Die Protagonistin war mir definitiv Sympathisch, dennoch wirkte ihre Art und ihr Humor manchmal für mich zu Aufgesetzt, jede Figur bekommt gleich einen "lustigen" Spitznamen, auf Fragen wird sehr schlagfertig, beinahe zu schlagfertig reagiert, als dass es realistisch ist. 
Außerdem wirkte Alana auf mich manchmal zu schwer von Begriff und handelte zu unüberlegt dafür, dass sie eigentlich Detektivin ist und manchmal, vor allem gegen Ende des Buches, hatte ich früher eine Vorahnung als sie selbst. 
Was ich auch noch erwähnen muss, ist, dass sich die Geschichte in meinen Augen ein wenig gezogen hat, obwohl ich wirklich gerne gelesen habe und auch nie gelangweilt war. Dennoch passierten an einem einzelnen Tag sehr viele Dinge, manchmal einfach zu viele.

Auch wenn mir gegen Ende des Buches ein wenig Spannung gefehlt hat, haben mir das Setting, Lesegefühl und die Ausarbeitung der Charaktere wirklich gut gefallen. Die Geschichte hat sich sehr schön lesen lassen und passt meiner Meinung nach perfekt in den Herbst. Die Geschichte ist sehr erfrischend erzählt und der Humor der Protagonistin unterhält auf jeden Fall, auch wenn er manchmal nicht ganz zur Thematik der Geschichte passt.



Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sonst eher realistische Contemporary-Romane liest und sich gerne mal an das Genre Fantasy herantrauen mag, denn dieses Buch spielt in der realen Welt und wird durch übernatürliche Elemente ausgeschmückt.
Wer einen spannenden Thriller sucht, der wird hier wahrscheinlich nicht fündig werden aber gerade für den Herbst und die Zeit um Halloween, ist dieses Buch eine tolle Lektüre für zwischendurch!

Vielen Dank an den Verlag, für das Zusenden dieses Rezensionsexemplars! ♥︎





Kommentare:

  1. Hab mir die Rezension jetzt nicht durchgelesen, weil ich mir das Buch heute erst gekauft habe :p hab bis jetzt aber viel gutes über das Buch gehört und bin sehr gespannt darauf! Und deine 3 (einhalb?) Sterne klingen ja auch recht vielversprechend :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Rezi! Habe das Buch des Öfteren auf Instagram gesehen und wusste nie, um was es da genau geht. Also danke für die Rezi.

    Liebe Grüße,

    Andreea
    https://andreealiest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe dieses Buch soooo oft auf Instagram gesehen, dennoch hat es mich nie gereizt es auch zu lesen. Deine Rezi ist auch die erste die ich zu diesem Buch gelesen habe und habe festgestellt, dass ich noch immer keinen Grund sehe, dieses Buch zu lesen. Es ist einfach nicht mein Genre..
    Dennoch eine sehr schön geschriebene Rezi. :)

    Allerliebste Grüße | Tina | Blog: aufgehuebschtes | Instagram: lebe.liebe.lese

    AntwortenLöschen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan