Slider

So war die #Potternacht im Carlsen Verlag! ♥︎

Mittwoch, 28. September 2016

Hey ihr!
Vergangenen Freitag durfte ich im Carlsen Verlag in Hamburg zusammen mit dem wundervollen Carlsen Team, anderen Bloggern, Buchhändlern und Journalisten in den Erscheinungstermin des neuen Harry Potter Buchs "reinfeiern".
Leider habe ich nicht allzu viele Bilder machen können (ich bin so eine schreckliche Bloggerin), dennoch möchte ich euch heute meine Impressionen bestmöglich mitteilen! ♥︎



um 21:30 ging im Carlsen Verlag in Hamburg der Einlass los: um die 200 geladenen Blogger, Buchhändler und Journalisten waren appariert, um zusammen mit dem Carlsen Team in den Erscheinungstermin des neuen Harry Potter Buches zu feiern!Am Eingang wurde jedem von uns ein Zettel mit den Hausregeln überreicht und anschließend durfte jeder von uns aus dem magischen Hut einen Zettel ziehen, der uns einem Haus zuordnete.
Für den Abend durfte ich glücklicherweise dem Haus angehören, in das mich auch Pottermore schickte: Hufflepuff!
Anschließend warfen einige von uns (unter anderem auch ich) ihren Namen in den Feuerkelch, um im Verlauf des Abends vielleicht Glück zu haben & Teilnehmer des Trimagischen Turniers werden zu können!

Das magische Programm des Abends startete mit einer Rede von Renate Herre, Verlegerin des Carlsen Verlags, die einen wirklich rührte. Sie erzählte uns, wie die Harry Potter Reihe den Carlsen Verlag zu dem machte, was er heute ist und wie viel dies dem gesamten Verlag bedeutet. 

Weiter ging es mit dem Trimagischen Turnier, bei dem aus jedem Haus ein Zauberer oder eine Zauberin aus dem Feuerkelch gezogen wurde, um in den drei Runden des Turniers seine oder ihre Kenntnisse der Harry Potter Reihe zu beweisen. In der ersten Runde mussten Fragen rund um die Welt von Harry Potter beantwortet werden, in Runde zwei für jede Situation der richtige Zauberspruch gefunden werden & in der letzten Runde spielten die Teilnehmer Tischquidditsch.
Das Trimagische Turnier verlor Hufflepuff zwar mit einigen Punkten Rückstand, dennoch war es ein sehr schöner und unterhaltsamer Programmpunkt.
In der darauffolgenden Pause fielen wir alle gemeinsam über das Buffet her, bei dem man zwischen "Ron's Afternoon Sandwiches" und "Prof. Sprouts Reggie Pie" auch den ein oder anderen goldenen Schnatz finden konnte. Nachdem wir uns mit anderen Bloggern ausgetauscht und einiges gegessen hatten, ging es mit dem Programm auch schon weiter! Durch eine Videobotschaft bekamen wir Barry Cunningham, den Entdecker der Harry Potter Bücher zu sehen und kurz vor Mitternacht bekamen wir den Epilog des siebten Harry Potter Buches und anschließend das erste Kapitel des neuen Buches zu hören.

Kurz vor Mitternacht gab es einen Countdown mit viel Konfetti, danach durften wir endlich unser eigenes Exemplar von "Harry Potter und das verwunschene Kind" in den Händen halten, welches ich mir noch (wie einige andere auch) von den Übersetzern Klaus Schmidt und Anja Hensen-Schmidt  (die zur Übersetzung dieses Buches übrigens nur 14 Tage zeit hatten) anschließend noch signieren ließ.

video

Danach disapparierten auch schon die meisten Zauberer und Zauberinnen und auch ich, die erkältete Sarah, machte sich danach schon auf den Heimweg, auch wenn es mir durchaus schwer viel, mich von all den tollen Menschen verabschieden zu müssen.

Letztendlich möchte ich mich wirklich ganz, ganz herzlich beim Carlsen-Team für meine Einladung und ganz allgemein diese wunderbare Veranstaltung bedanken, es war wirklich wunderbar und hat mein Fangirlherz höher schlagen lassen, ich bin immer noch verzaubert! ♥︎






Perfekt ist jetzt - Tim Tharp ♥

Sonntag, 25. September 2016

Hey ihr ♥ vor kurzem habe ich "Perfekt ist jetzt" von Tim Tharp beendet und möchte das Buch jetzt für euch besprechen! 





Verlagswebsite: DTV VERLAG
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Seitenzahl: 368
ISBN:  978-3-423-71689-5
Preis: €9,95 [D], €10,30 [A]



Erwachsen werden - wozu?
Wo Sutter auftaucht, herrscht super Stimmung. Er ist beliebt bei Jungs und Mädchen, macht aus allem das Beste, lebt voll und ganz im Hier und Jetzt.
Bisher ist er damit ganz gut gefahren. Auch mit dem Whiskey, mit dem er regelmäßig seine Limo verdünnt – beziehungsweise umgekehrt. Bis er eines Morgens in einem fremden Vorgarten aufwacht – ohne Auto, ohne Erinnerung, dafür mit einem Mädchen, das sich über ihn beugt. Das Mädchen ist so ganz anders als alle Freundinnen, die Sutter je hatte: unscheinbar, Typ Streberin. Sie braucht dringend Hilfe, findet Sutter – und übernimmt den Job mal schnell selbst …


Ganz furchtbar lange schon bin ich um dieses Buch herumgetigert. Den Film habe ich damals - als er dann ENDLICH auf deutsch synchronisiert wurde - total geliebt und habe seitdem mit dem Buch geliebäugelt, allerdings konnte ich mich nie recht entscheiden, ob englisch oder deutsch.
Als dann vor kurzem im DTV-Verlag die Filmedition auf deutsch erschien, war die Entscheidung endgültig getroffen! Warum die Edition zum Film jetzt erst herauskommt, weiß ich zwar nicht aber hey! Besser spät als nie!
Kaum hatte ich das Buch das erste mal in den Händen, habe ich auch sofort mit dem Lesen begonnen und es am nächsten Tag schon beendet.

Ich muss sagen, dass es mir zu Beginn des Buches so vorkam, als würde die Geschichte einfach vor sich hinrieseln. Wie eine Sanduhr, deren Sand aber permanent von oben nachgefüllt wird. Sutter Keely - der Protagonist dieses Buches - war mir auf seine eigene art und weise sympathisch, dennoch aber ein Rätsel.
Sutter Keely ist immer gut gelaunt und wo er ist, sind das auch alle anderen. Ständig betrunken, denn so hat man ja mehr Spaß und lebt von einem Tag, einer Party in den nächsten Tag, die nächste Party.
Dann jedoch wacht er in einem fremden Vorgarten auf - über ihn gebeugt Aimee Finnecky und auf ihre schüchterne, zurückhaltende und streberhafte Art scheint sie sofort Sutters Aufmerksamkeit zu gewinnen. In Aimee sieht Sutter ein Projekt, eine Aufgabe, allerdings scheint er sie langsam immer mehr ins Herz zu schließen. Doch ist Sutter Keely der richtige Umgang für die schüchterne und gut erzogene Aimee Finnecky?

Sutter Keely war für mich schwer zu durchschauen. Er scheint zwar eine sehr tiefgründige Persönlichkeit zu sein, allerdings ist er wirklich kein bisschen selbstreflektiert. 
Was ich an diesem Buch, dieser Geschichte wirklich sehr interessant fand war, dass Sutter beinahe immer, wirklich auf ca. 95% aller Seiten (wenn nicht sogar mehr), betrunken war. 
Ich habe noch nie in einem Buch solch einen Einblick in das gewährt bekommen, was Drogen im Kopf anstellen und für jemanden wie mich (die keinerlei Erfahrungen mit Drogen gemacht hat & dass auch nicht ändern möchte) war es sehr interessant. 
Sutter hat mir als Protagonist sehr gefallen, auch wenn ich ihn nicht als meinen Freund haben wollen würde, hat Tim Tharp hier einen sehr einzigartigen und tiefgründigen Protagonisten geschaffen.

Was mir allerdings an diesem Buch gefehlt hat, waren die Emotionen. Obwohl Sutter Keely zweifellos eine sehr tiefgründige (wenn auch nicht selbstreflektierte) Person ist/war, hatte die Geschichte keinen Tiefgang. Keine Stellen, bei denen dem Leser das Herz aufging oder in Stücke zerrissen wurde. Der Sand rieselte einfach weiter gleichmäßig auf den Boden der Sanduhr.
Beim Lesen kam mir der Gedanke, dass es mir vielleicht besser gefallen hätte, wenn die Geschichte abwechselnd aus den Sichten von Sutter UND Aimee erzählt wären. So hätte Aimee, von der ich als Leserin eigentlich sehr Wenig nur mitbekommen habe, dieser Geschichte etwas Tiefgang verleihen können. Es kam mir einfach vor, als hätte man von dieser (Liebes-)Geschichte nur eine Seite, eine Hälfte mitbekommen und die andere Hälfte hat mir einfach wirklich gefehlt.




Einerseits hat mir in diesem Buch der Protagonist gut gefallen, weil man nicht jeden Tag ein Buch liest, das von solch einer Persönlichkeit erzählt wird. Sutter Keely wäre in Realität vielleicht nicht der Mensch, den ich zu meinen engsten Freunden zählen würde aber dennoch wirklich interessant.
Dennoch hat mir in diesem Buch der Tiefgang gefehlt, die großen Emotionen. Die Geschichte blieb ständig und immerzu auf dem selben Spannungslevel und dieser Tiefgang hat mir einfach wirklich gefehlt.






Jane & Miss Tennyson - Emma Mills ♥︎

Donnerstag, 22. September 2016

Hey ihr :)
Die Tage habe ich "Jane & Miss Tennyson" von Emma Mills gelesen & möchte dieses schöne Buch jetzt für euch rezensieren. 
Vielen lieben Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar! ♥︎ 












Verlagswebsite: CARLSEN VERLAG
Seitenzahl: 480
Altersempfehlung: Ab 14
ISBN: 978-3-551-56025-4
Preis: €18,99 (D), €19,60 (A)



Devon würde eigentlich nichts an ihrem Leben ändern. Sie ist zufrieden damit, heimlich in ihren besten Freund verliebt zu sein und die Zukunft zu ignorieren. Aber das Leben macht nicht mit. Erst zieht ihr Cousin Foster, ein unverbesserlicher Sonderling mit einem überraschenden Talent für Football, bei ihnen ein. Dann taucht der unausstehliche, überhebliche und unerträglich attraktive Ezra auf. Devon hätte nie erwartet, dass Foster der Bruder wird, den sie nie haben wollte; oder dass Ezra ihre Lieblingsschriftstellerin Jane Austen liest, selbst wenn er Stolz und Vorurteil zunächst für die Fortsetzung von Verstand und Gefühl gehalten hat.





Devon besucht gerade das letzte Jahr der High School doch Ahnung von dem, was sie nach der Schule gerne machen möchte, hat sie noch nicht wirklich. Aufs College gehen, soviel weiß sie schonmal. Doch ihr Lebenslauf ist einfach. Keine herausstechenden Auffälligkeiten, keine bewegende Vorgeschichte. Dann Lernt sie Ezra kennen und Ezra ist DER Footballheld seiner Generation (oder so ähnlich), der jetzt auf ihre Schule gewechselt hat. Ezra ist verschlossen und seine Emotionen brodeln unter der Oberfläche doch obwohl Devon eigentlich seit Jahren "heimlich" ihren besten Freund anschmachtet, scheint Ezra sie sehr zu faszinieren.
Devons Cousin, Foster, der seit diesem Jahr bei Devons Familie Wohnt, scheint ein nerviger, aber dennoch liebenswürdiger, Tollpatsch zu sein, doch dann entpuppt er sich als wahres Footballtalent und durchlebt eine 180 Grad Wende.

Von der ersten Seite an hat mir dieses Buch wirklich gut gefallen. Schon bevor ich dieses Buch gelesen hatte, wurde mir geraten, mir davon keine zu emotionale, zu besondere Geschichte zu erwarten. Also ging ich mit nicht allzu hohen Erwartungen an dieses Buch, dennoch offen für positive Überraschungen! 
Devon ist eine sehr humorvolle, liebenswürdige und selbstbewusste Protagonistin. Die Art von Mädchen, die auch sehr, sehr gut auf Freundschaftliche Weise mit Jungs klarkommt, ohne dabei ihre "mädchenhafte" Ader zu verlieren.

Die Geschichte hat mich schnell gefesselt und durch das kleinere Format und die relativ "wenig" bedruckten Seiten des Buches haben mich das Buch regelrecht verschlingen lassen.
An sich ist die Geschichte wirklich nicht schwer oder wahnsinnig "besonders" aber dennoch geht sie in der Masse der anderen Jugendbuch-Contemporary-Geschichten nicht unter. 
Devon war mir als Protagonistin so sympathisch wie schon lange keine andere Protagonistin mehr. Vielleicht lag es darin, dass sie mir als Person recht ähnlich war, vielleicht auch einfach daran, dass sie eine tolle Protagonistin war. Im Verlaufe des Buches wurde Devon mehrmals gesagt, dass man mit ihr einfach reden kann, diesem Aspekt stimme ich einfach nur zu.
Ich kann nicht ganz in Worte fassen, warum Devon mir so sympathisch war aber glaubt mir, wenn ich euch sage, dass sie toll ist.
Der Schreibstil der Autorin war wundervoll, weil sie manche Emotionen einfach so verträumt und dennoch ehrlich in Worte fassen konnte, dass mir beim Lesen das Herz aufging. Auch die immer wieder eingebauten, kleinen Hommagen an Jane Austen haben mir unglaublich gut gefallen & nun möchte ich unglaublich gerne eines ihrer Bücher lesen!


"Wenn man etwas liebt, kann man schließlich nicht immer glücklich sein, oder? Deshalb liebt man es doch gerade. Weil man alle möglichen Gefühle dabei hat, nicht nur Glücksgefühle. Es kann wehtun, es kann dich saumäßig wütend machen, aber... es bringt dich dazu, überhaupt etwas zu fühlen."
- Emma Mills, Jane & Miss Tennyson


Was ich ebenfalls wirklich sehr an diesem Buch gemocht habe, war, dass ich öfter mal das Gefühl hatte, gleich würde etwas unglaublich peinliches, klischeemäßiges Passieren und die Situation würde unglaublich vorhersehbar enden. Nicht das hat mich dieses Buch lieben lassen, sondern die Tatsache, dass ebendiese peinlichen Ereignisse von der Autorin jedes Mal abgewendet und verhindert wurden. 
Als würde man mit dem Kopf auf die Wand zusteuern und dann aber doch noch die Kurve kriegen. Einfach der Wahnsinn, wie die Autorin es jedes mal geschafft hat, dieses Buch davor zu bewahren, als total Klischeegeladene und Vorhersehbare Jugendromanze zu enden!

Zusammenfassend hat mich diese Geschichte, obgleich sie auch für den ein oder anderen vorhersehbar oder unspektakulär scheinen mag, wirklich mitgenommen. Devon (mit der ich mich ganz hervorragend identifizieren & in sie einfühlen konnte), Ezra, Cas, Foster... Alle sind mir ans Herz gewachsen und letztendlich hat sich die Geschichte für mich doch von anderen Geschichten ihrer Art unterschieden, einfach wegen des wunderbaren Schreibstils und den liebevoll ausgearbeiteten Charakteren!




Ich empfehle dieses Buch jedem, der... Nein, ich empfehle es JEDEM (okay, wenn ihr auf Thriller oder High Fantasy steht, dann ist das Buch wahrscheinlich eher nichts für euch). Die Charaktere sind mir so unglaublich ans Herz gewachsen, sodass sie sich für mich wie Freunde angefühlt haben.
Ich habe an diesem Buch nichts zu bemängeln, ein wundervolles Jugendbuch genau nach meinem Geschmack!








Neuzugänge September '16 #1 ♥︎

Samstag, 17. September 2016

Hey ihr ♥︎
Was soll ich sagen? Mein Lesemonat August lief so gut und ich war optimistisch, den SuB jetzt endlich mal ein wenig abzubauen... Und jetzt? Natürlich muss Sarah anfangen, Bücher zu kaufen & anzufragen, als würde morgen die Welt untergehen!
Zum jetzigen Zeitpunkt, zu dem ich den Post schreibe, ist gerade mal ein DRITTEL des Monats vergangen und ich habe schon 10 Neuzugänge, ... Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal SO VIELE neue Bücher in einem ganzen Monat hatte...
Und wisst ihr was? Bereuen tu ich's trotzdem nicht, denn die Bücher sind toll und ich habe wirklich nur Bücher gekauft, bei denen ich mir auch wirklich sicher bin, sie unbedingt lesen zu wollen.
Nach der FBM, die im Oktober auf uns zukommt, möchte ich dann allerdings versuchen, meinen SuB abzubauen, einfach weil hier noch so viele wundervolle Bücher darauf warten, von mir gelesen zu werden!


Plötzlich Banshee

Auf PLÖTZLICH BANSHEE habe ich mich ganz besonders gefreut, da ich die Autorin fleißig auf Instagram verfolge! Das Buch sieht man in letzter zeit, vor allem auf Instagram, einfach so so oft und deshalb musste es auch bei mir einziehen (vielen Dank an den Verlag an dieser Stelle ♥︎ 
Das Buch klingt einfach wahnsinnig interessant und besonders und ich bin sehr darauf gespannt!

Falsche Schwestern

FALSCHE SCHWESTERN ist, wie ihr vielleicht schon in meinem Lesevorhaben für den September gesehen habt, Anfang des Monats in der Buchhandlung bei mir eingezogen, da ich noch einen Gutschein hatte und es einfach wahnsinnig gut klingt! Nicht nur das Cover dieses Buches ist wunderschön, auch der Inhalt klingt sehr einzigartig und spannend!


Worte für die Ewigkeit

WORTE FÜR DIE EWIGKEIT habe ich eigentlich schon vor zwei Monaten angefragt & schon gar nicht mehr damit gerechnet. Umso größer war die Freude, als ich es dann Anfang des Monats in meinem Briefkasten gefunden habe! Die Geschichte klingt wahnsinnig schön und berührend & auch dieses Buch habe ich mir für den September vorgenommen! Seid auf meine Meinung gespannt! ♥︎

 Alice's Adventures in Wonderland

ALICE'S ADVENTURES IN WONDERLAND musste in der Buchhandlung ganz dringend und unbedingt mit, einfach weil 1. das Cover wunderschön ist und ich 2. schon ganz, ganz lange mal "Alice im Wunderland" lesen wollte. 
Jetzt kann ich dies endlich tun & freue mich schon total auf dieses wunderhübsche buch! 


Looking for Alaska

LOOKING FOR ALASKA, was soll ich sagen? "Paper Towns" und "The Fault in our Stars" von John Green habe ich wirklich sehr gemocht und so stand auch dieses Buch schon ganz, ganz lange auf meiner Wunschliste. Jetzt besitze ich das Buch endlich und bin gespannt, ob es mir genauso gut wie die anderen Bücher des Autors gefallen wird! 

Percy Jackson 1

PERCY JACKSON hat mich lange Zeit nicht sonderlich angesprochen, aber da ich momentan die gesamte Harry Potter Reihe lese & liebe habe ich mich entschieden, danach mit der "Percy Jackson"-Reihe weiterzumachen! Ich habe mir das Buch auf englisch gekauft, einfach weil ich es lieber in der Originalsprache lesen mag & generell gerne mehr in englisch lesen will! :-)

Perfekt ist Jetzt

PERFEKT IST JETZT musste in der Buchhandlung einfach mitkommen, da ich den Film schon total geliebt habe und seitdem immer um das Buch herumgeschlichen bin! Jetzt habe ich es in der Buchhandlung gesehen und musste es mir einfach von meinem Gutschein kaufen! Das Buch ist auch schon gelesen & eine Rezension folgt! ♥︎


Jane & Miss Tennyson

JANE & MISS TENNYSON stand schon ein Weilchen relativ weit oben auf meiner Wunschliste & deshalb habe ich mich sehr gefreut, es als Rezensionsexemplar bekommen zu haben! Das Cover ist einfach wunderschön & der Inhalt klingt auch sehr schön, das Buch wird auch direkt als nächstes in angriff genommen! 


Until Friday Night

UNTIL FRIDAY NIGHT habe ich in letzter Zeit einfach überall gesehen! Noch dazu ist die liebe EMILY so ein großer Fan der Autorin und gerade deshalb musste das Buch - welches einfach nur wahnsinnig gut klingt - unbedingt angefragt werden & wird jetzt ganz bald verschlungen!



Sturmhöhe

STURMHÖHE  will ich schon ganz, ganz lange lesen, habe mich aber nie herangetraut, da mir das klassische Genre bisher noch weitestgehend unbekannt ist & ich immer angst habe, nichts zu verstehen :D Nun wurde ich aber animiert, mir dieses Buch zuzulegen und möchte es auch sehr gerne bald lesen! ♥︎ 





Das waren auch schon meine ersten 10 Neuzugänge des Monats und ich fürchte, dass gegen Ende des Monats ein weiterer Teil kommen wird & im Oktober ist ja dann auch schon die Buchmesse... Der arme SuB! 
Kennt jemand eines der Bücher? :)













Hörbuchrezi: To all the boys I've loved before ♥︎

Mittwoch, 14. September 2016

Hey ihr :-)
Heute würde ich für euch gerne das Hörbuch zu "To all the boys I've loved before" Rezensieren!
Der Verlag war so nett & hat mir das Hörbuch als Rezensionsexemplar zugeschickt, vielen lieben Dank dafür! 





Verlagswebsite: CBJ AUDIO
Laufzeit: Ca. 442 Minuten (gekürzt)
Sprecherin: Leonie Landa
ISBN: 978-3-8371-3636-4
Preis: €13,95 (D)



Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär – um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar schon oft, z. B. in den Freund ihrer großen Schwester. Doch sie traut sich nicht, sich jemandem anzuvertrauen. Ihre Gefühle fasst sie in Liebesbriefe, die sie in ihrer geliebten Hutschachtel versteckt. Niemand kennt ihr Geheimnis, bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans bisher rein imaginäres Liebesleben außer Kontrolle gerät.



Das Buch habe ich vor zwei Jahren bereits auf englisch gelesen und schon damals für sehr, sehr schön befunden. Das Bedürfnis, mir das Buch auch auf deutsch zu kaufen, hatte ich (bisher) noch nicht, allerdings hat mich das Hörbuch direkt angelacht & musste dann auch direkt von mir gehört werden!

Die Protagonistin des Buches, Lara Jean, schreibt jedes mal, wenn sie verliebt ist einen Liebesbrief, ohne diesen dann jemals abzuschicken. Das tut sie, um über ihre Gefühle hinwegzukommen und eigentlich hat dies auch immer funktioniert. Eines Tages allerdings spielt jemand ihr einen Streich und schickt alle fünf Liebesbriefe ab & Lara Jean muss das alles irgendwie ausbaden.
Lara Jean hat mir als Protagonistin wahnsinnig gut gefallen. Sie ist sehr süß (besser lässt es sich nicht in Worte fassen, sie ist einfach süß!), liebevoll und vielleicht auch ein bisschen naiv, allerdings nicht negativ sondern eher auf die süße & liebenswürdige art und weise (oh wow Sarah, das hast du jetzt echt toll ausgedrückt... Nicht.).
Die Gesamte Geschichte ist zwar nicht die fesselndste, spannendste Geschichte aber dennoch wirklich schön, süß und einfach so herzlich! Die Charaktere schließt man als Leser bzw. Hörer einfach ins Herz und gerade deshalb möchte man immer weiterlesen/weiterhören, einfach weil Zeit mit diesem Buch wie Zeit mit engen Freunden scheint. 

Jenny Han hat einfach einen unglaublich schönen Schreibstil, so lebhaft, bildlich und einfach genial & ebendiesen wundervollen Schreibstil hat die Sprecherin des Hörbuchs, Leonie Landa, sehr emotional und dennoch humorvoll in Worte verpackt und mir so die Charaktere und die freundliche, beinahe familiäre Stimmung sehr nahegebracht.

Da die Geschichte zwar nicht ultra spannend, dennoch aber so liebenswürdig und angenehm ist, hat sich das Hörbuch wunderbar nebenbei oder beim Entspannen hören lassen. Die Geschichte erfordert nicht komplette Aufmerksamkeit, sie ist einfach so angenehm und leicht zu hören und beim Hören dieses Hörbuchs lief im Kopf immer mein eigener kleiner Film ab!

Dieses Hörbuch kann ich wirklich nur jedem ans Herz legen, der auf der Suche nach einem locker-leichten Hörbuch mit ganz, ganz toller und liebevoll geschriebener Geschichte ist. Jenny Han ist einfach eine so, so wundervolle Autorin und die Charaktere sind so lieblich gestaltet,  dass sich das Hörbuch so Familiär anfühlt & ich es als Hörerin einfach nur ins Herz schließen konnte.




Aus meiner Sicht gibt es an diesem Hörbuch absolut nichts auszusetzen! Die Sprecherin passt perfekt und vertont den Schreibstil der genialen Autorin sehr authentisch. Auch die Charaktere, die in diesem Buch geschaffen werden sind wunderschön und liebevoll gestaltet, besonders mit der Protagonistin konnte ich mich sehr gut identifizieren. Die Geschichte ist zwar locker & leicht, dennoch aber einzigartig und ich kann das Hörbuch nur weiterempfehlen! ♥︎










Leseplanung September 2016 ♥︎ / Harry Potter, ...

Samstag, 10. September 2016

Hey ihr ♥︎ 
Heute habe ich - besser spät als nie - mein Lesevorhaben für den Monat September für euch!
Da ich nicht weiß, wie viel ich neben Schule, Training etc. lesen werde, sind es nicht allzu viele Bücher :-)





Falsche Schwestern

Falsche Schwestern aus dem Fischer Verlag habe ich mir Anfang September spontan in der Buchhandlung mitgenommen. Der Klappentext und das Cover haben mich direkt angesprochen und deshalb möchte ich das Buch am liebsten noch direkt im September lesen, damit es auch ja nicht zur SuB-Leiche wird!



Worte für die Ewigkeit

Worte für die Ewigkeit ist diesen Monat aus dem Carlsen-Verlag bei mir eingezogen. Der Klappentext klingt nach einer tiefgründigen, bewegenden und schönen Liebesgeschichte, auf die ich wirklich gespannt bin! Eine Rezension zu diesem Buch folgt, sobald ich es gelesen habe, seid gespannt! ♥︎



Perfekt ist jetzt

Perfekt ist jetzt  hat mir schon als Film unglaublich gut gefallen und da nun auch die deutsche Ausgabe zum Film erschienen ist, möchte ich diese im September gerne lesen. Ich bin gespannt, ob mir dieses Buch genauso gut gefallen wird, wie der Film & eine Rezension wird definitiv folgen! :-)



Jane & Miss Tennyson

Jane & Miss Tennyson stand schon ganz, ganz lange auf meiner Wunschliste und da ich es jetzt endlich besitze, möchte ich es im September am liebsten gleich lesen! Wunderschön ist das Cover auf jeden fall & ich hoffe, dass mir der Inhalt genauso gut gefallen wird! ♥︎ 



Harry Potter und der Feuerkelch

Harry Potter und der Feuerkelch (Mein Exemplar konnte ich online nicht mehr finden, habe also eine andere Version aus dem selben Verlag verlinkt) lese ich momentan. Gegen Ende September werde ich bei der Harry Potter-Lesenacht des Verlags sein & möchte die Reihe bis dahin so weit wie möglich gelesen haben.
außerdem fesseln mich die Bücher so sehr, dass ich einfach immer weiterlesen muss! ♥︎


Harry Potter und der Orden des Phönix

Harry Potter und der Orden des Phönix (auch hier habe ich wieder eine andere Version aus dem selben Verlag verlinkt) möchte ich auch im September gerne noch lesen. Die hohe Seitenzahl schreckt mich zwar ab, dennoch bin ich sehr motiviert! ♥︎




Das sind auch schon all die Bücher, die ich mir für den September vorgenommen habe! Kennt ihr eines davon und welche Bücher nehmt ihr euch für den September vor? :)



















Liebe ist die schönste Naturkatastrophe der Welt ♥

Mittwoch, 7. September 2016

Hallo! Bevor ich loslege, eine kleine Ankündigung: Am 29.8. geht bei mir die Schule nach den Sommerferien wieder los, dementsprechend werden wohl nur noch ca. 1-2 Blogposts die Woche online kommen aber ich gebe mein bestes, so aktiv wie nur irgendwie möglich zu bleiben! ♥

Jetzt aber zum eigentlichen Thema: "Liebe ist die schönste Naturkatastrophe der Welt" von Kasie West habe ich im August verschlungen und möchte euch jetzt meine Meinung dazu mitteilen! 




Verlagswebsite: ARENA VERLAG
Seitenzahl: 328
Altersempfehlung: Ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-401-60170-0
Preis: €12,99 [D], €13,40 [A]



Das ist echt mieses Timing! Ausgerechnet vor dem Abschlussball wird Gia von ihrem Freund Bradley sitzen gelassen. Ganz klar: Es muss ein Last-Minute-Date her und zwar sofort! Gia spricht den nächstbesten, immerhin ganz süßen Jungen an – und macht mit ihm einen Deal: Er hilft ihr beim Ball aus und im Gegenzug springt sie später als seine falsche Freundin ein. Doch weil So-als-ob-Bradley auf dem Ball ein so perfektes Date spielt, ärgert sich Gia bald, dass sie ihn nicht mal nach seinem richtigen Namen gefragt hat …



Von der Autorin, Kasie West, habe ich bisher nur "Blaubertage" gelesen, und das vor ziemlich genau einem Jahr & ich kann mich noch daran erinnern, dass mir dieses Buch eigentlich recht gut gefallen hat. von "Liebe ist die schönste Naturkatastrophe der Welt" habe ich ebenfalls schon einiges gehört und war jetzt sehr gespannt, mir endlich selbst eine Meinung dazu bilden zu können!

Ich muss allerdings anmerken, dass mir der deutsche Titel des Buches nicht sonderlich zusagt. Störend ist er nicht, nein (das Cover ist ja auch - meiner Meinung nach - sehr hübsch!), allerdings finde ich den englischen Titel " The fill-in Boyfriend" sehr viel passender! 

Gia wird kurz vor ihrem eigenen Abschlussball von ihrem Freund Bradley verlassen. Dumm nur, dass ihre Freundinnen dessen Existenz sowieso schon anzweifeln! Also muss Gia kurzfristig jemanden finden, der bereit ist, sich nur für diesen einen Abend als ihren Freund auszugeben - gesagt, getan! Doch alles gerät ganz schnell durcheinander: Gia entwickelt Gefühle für So-als-ob-Bradley (der süße Typ, der letztendlich für den Abschlussball als ihr Freund einspringt) und merkt, wie Oberflächlich ihr Leben eigentlich ist. Gia will sich ändern doch langsam kommen ihre Freundinnen dem Schwindel des Abschlussballs auf die Spur und bald verstrickt Gia sich in ein Netz aus Lügen und fragt sich, wer sie eigentlich sein will.

Was mir auch in diesem Buch von Kasie West wieder sehr angenehm aufgefallen ist, ist der schöne Schreibstil der Autorin. Meiner Meinung nach schafft die Autorin es, "alltägliche, einfache" Geschichten so in Worte zu verpacken, dass man sich weder langweilt, noch direkt nach dem Lesen das Gelesene vergisst oder als "durchschnittlich" abstempelt.
Gia, die Protagonistin, war mir eigentlich sehr sympathisch. Auch wenn sie in diesem Buch häufig als oberflächlich und unreflektiert dargestellt wurde, hat mir die Entwicklung, die sie auf diesen 328 Seiten gemacht hat, wirklich gefallen. In meinen Augen hat sich Gia zu einer selbstreflektierten Person mit einer tiefgehenden Persönlichkeit entwickelt.
Im Laufe des Buches wurde Gia mir einfach so sympathisch, dass sie mir irgendwann einfach wirklich leid getan hat, in dieses ungünstige Netz aus Lügen verwickelt zu sein. 
Das Ende des Buches ist mir wirklich nahe gegangen, da viele Menschen mal in solch eine Situation geraten und ihre Emotionen für mich nur allzu nachvollziehbar waren.





Letztendlich hatte dieses Buch nicht den Tiefgang und die Individualität, eines meiner Lieblingsbücher zu werden und dennoch finde ich, dass dieses Buch sehr schön und vor allem lesenswert ist. Mit der Protagonistin konnte ich mich (wenn auch nicht 100%ig) des öfteren identifizieren und durch den schönen Schreibstil konnte ich sehr viel Mitgefühl ihr gegenüber Aufbringen. Es hat mir sehr gut gefallen, wie diese Geschichte Gia die Augen geöffnet hat und sie verändert hat.











CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan