Slider

Mein Herz und deine Krone 👑💕

Sonntag, 19. März 2017

Hallöchen :)
Nachdem es hier in der vergangenen Woche etwas ruhiger war, möchte ich heute endlich wieder etwas onlinestellen!
Die letzten Wochen habe ich nicht allzu viel gelesen, dennoch habe ich gestern endlich "Mein Herz und deine Krone" beendet, heute gibt es meine Rezension dazu!

Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag für dieses Rezensionsexemplar! 💖





Verlagswebsite: BLANVALET
Seitenzahl: 704
ISBN: 978-3-7341-0295-0
Preis: €9,99 (D), €10,30 (A), CHF 13,90





Plötzlich Prinzessin - oder doch nicht?

Eigentlich wollte Rebecca Porter, genannt Bex, sich in Oxford ganz auf die Uni konzentrieren. Doch als sie in das gleiche exklusive Wohnheim wie Prinz Nicholas, zukünftiger König von England, einquartiert wird, kommt alles anders. Trotz seiner allgegenwärtigen Bodyguards und überbesorgter Freunde kommen Bex und Nicholas sich näher – und Bex wird in eine Welt geworfen, die ihr völlig fremd ist, sowohl die guten Seiten (tolle Urlaube, Dinner im Palast) als auch die schlechten (Klatschpresse, nervige Familie). Und am Abend vor der Hochzeit des Jahrhunderts muss Bex sich fragen, ob sie für ihre große Liebe Nicholas wirklich ihr ganzes Leben aufgeben kann ...




Oh man, wie habe ich mich auf dieses Buch gefreut! Der Klappentext hat mich absolut angesprochen, à la "Plötzlich Prinzessin" - das hatte ich mir von diesem Buch erhofft. Dieses Buch habe ich zusammen mit Emily von Emilys Zeilenliebe gelesen, ihre Rezension zu dem Buch findet ihr auf ihrem Namen verlinkt!
Das Buch hat stolze 704 Seiten, was mich im Voraus nicht abgeschreckt hat, denn im New Adult Genre war ich schon von Reihen wie "After Passion" gewöhnt, dass 700 Seiten sehr schnell vorbeigehen können - das war hier leider nicht der Fall.

Bex geht für ein Auslandssemester zum Studieren nach England, wo sie prompt mit dem Prinzen Nicholas in einem Wohnheim landet - welch Überraschung. Wie könnte es auch anders sein, verlieben sich die Beiden in einander.
Was mich von Anfang an gestört hat, ist, wie distanziert der Schreibstil gehalten wurde. Mir kam es vor, als würde ich als Leserin gar nicht an die Protagonistin herangelassen werden. Bex lernt man als Protagonistin nicht sonderlich gut kennen, auch dies wurde nur noch durch den distanzierten Schreibstil verstärkt, sodass ich zu ihr keinen Draht finden konnte.

Alles in allem war die Geschichte für mich unfassbar öde und Langweilig. Das erhoffte "Plötzlich Prinzessin"-Feeling kam definitiv nicht auf, generell kamen in diesem Buch kaum Emotionen rüber - die Liebesgeschichte von Bex und Nick hat mich leider total kaltgelassen.
Ich finde, dass 700 Seiten VIEL ZU VIELE Seiten sind, um diese Geschichte zu erzählen, denn eigentlich ist in diesem Buch an Handlung beinahe nichts passiert. Ich musste wirklich mit mir kämpfen, dieses Buch nicht abzubrechen, weil wirklich so wenig passiert ist, dass ich mich gewundert habe, wie es den Autorinnen gelungen sein kann, diese Geschichte auf 700 Seiten zu strecken - wer hier nach einer mitreißenden, heißen Liebesgeschichte sucht, ist definitiv fehl am Platz.

Kurz vor dem heißersehnten Ende des Buches kam dann ein Zeitsprung, in dem Dinge einfach ausgelassen wurden - auch dass Freddie, der Bruder des Prinzen, nochmal so ins Licht gerückt wurde, war mir einfach zu viel des Guten. 




"Mein Herz und deine Krone" hat mich leider wirklich enttäuscht. Der Schreibstil war für mich nicht ansprechend und die Handlung war wirklich total langweilig und vor allem viel zu lang. Becca war mir als Protagonistin nicht unsympathisch, ich konnte mich nur leider einfach nicht mit ihr identifizieren - wobei ich Nick beinahe etwas ins Herz geschlossen habe!
Dieses Buch zu lesen hat sich für mich angefühlt, wie ein 700 Seiten langes Klatschmagazin - wer das mag, sollte sich "Mein Herz und deine Krone" vielleicht mal näher anschauen, für mich war es leider nichts.















Kommentare:

  1. Hallo Sarah,
    Vielen Dank für deine Rezension du hast mich damit aufjedenfall vor einem Fehlkauf bewahrt :) Schade das es wohl nicht so toll ist wie es sich anhört.
    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Schade. Ich habe jetzt schon von so vielen gehört, wie schlecht sie dieses Buch fanden. Aber damit habt ihr mich zum Glück vor einem Fehlkauf bewahrt, denn eigentlich wollte auch ich es unbedingt lesen.
    Liebe Grüße Marcy :)

    AntwortenLöschen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan