Black Blade - Jennifer Estep {Rezension} ♥

Hey :)
Heute habe ich eine Rezension zu dem Buch 'Black Blade - Das eisige Feuer der Magie' von Jennifer Estep für euch! Ich wollte das Buch eigentlich schon viel Früher rezensiert haben, bin aber leider nicht früher dazu gekommen, ich hoffe, ihr könnt mir das Verzeihen!

Vielen Dank an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar ♥




Verlagswebsite: PIPER VERLAG
Format: Paperback mit Klappenbroschur
Seitenzahl: 368
ISBN: 9783492703284
Preis: €14,99 [D], €15,50 [A]




Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.




Es gibt zwei Arten davon, wie die Geschichten, die wir lesen wenn wir den Buchdeckel aufschlagen, oder eher zwei Arten davon, wie uns ebendiese Geschichten nahe treten. Einmal gibt es da die Geschichten, die wie die Welt vor dem Fenster außerhalb unseres Hauses an uns vorbeiziehen. Wir sehen sie, nehmen sie war und denken über sie nach, doch sie können uns nicht berühren, weil da ja eben noch die Scheibe dazwischen ist. Trotzdem können uns die Dinge gefallen, die wir draußen sehen. Andererseits gibt es da die Bücher, die sich an dir festsaugen wie Zecken. Ganz so wie dieses Buch und alle anderen Bücher von Jennifer Estep auch. Sie saugen sich an dir fest und infizieren dich mit ihrem Virus, dass dir alle Worte und Zeilen dieser Geschichte ins Blut bringt und dich nicht mehr loslässt. Gegen diesen Virus gibt es Gott sei Dank noch keinen Impfstoff. 
Jennifer Esteps Bücher sorgen bei mir jedes Mal aufs Neue dafür, dass sich eine super angenehme Wärme in mir ausbreitet und ich das jeweilige Buch einfach sofort - am besten am Stück - verschlingen muss. Dieser so unglaublich angenehme, herzergreifende und trotzdem lockere Schreibstil zieht mich einfach JEDES MAL aufs neue in seinen Bann.

In Black Blade geht es um Lila, die sich als Diebin durch den Alltag kämpft. Ihre Eltern hat sie schon vor Jahren verloren. Lila lebt in einer Stadt in Amerika, in der es jede Menge 'Fabelwesen' gibt und jeder, der von Bedeutung ist, besitzt ein eigenes Talent bzw. eine Gabe. Als Lila eines Tages aus Zufall dem Sohn einer der großen, reichen und mächtigen Familien das Leben rettet, verändert sich ihr Leben grundlegend: Sie soll ab Jetzt Devons Leibwächterin sein, doch welche Gefahren bringt eine solche Aufgabe mit sich?

Direkt von Seite eins an war ich sowas von in dieser Geschichte drin, trotz anfänglicher Skepsis. Sofort fesselte mich Jennifer Esteps Schreibstil von neuem und ich fühlte mich, als wäre ich selbst ein Teil dieser Welt. Jennifer Esteps Schreibstil ist sehr bildlich und jedes Mal wenn ich eines ihrer Bücher lese ist es, als würde parallel dazu in meinem Kopf ein Film ablaufen, was will man mehr?
Ich konnte mich sofort mit Lila als Protagonistin identifizieren und fühlte mich einfach pudelwohl, lehnte mich zurück und flog mit Genuss durch die Geschichte Hindurch. 
Wie auch bei der Mythos Academy zuvor, muss man bei Jennifer Esteps Büchern nie lange auf Action und Spannung warten, auch wenn die Bücher ja nicht in das Genre 'Action' fallen. Trotz der Spannung, der Power und der Schlagfertigkeit finde ich Jennifer Esteps Bücher vom Lesegefühl sehr Sanft und Gemütlich, perfekt für einen Ruhigen Nachmittag!

Die ganze Geschichte, die Jennifer Estep sich mit viel Liebe ausgedacht hat, war für mich total neu, noch nie habe ich so etwas gelesen! Trotz der Tatsache, dass Jennifer Estep sich eine komplette Neuheit aus den Fingern gesaugt hat, wirkte mir ebendieses neue Etwas in keinster Weise als unangenehm, fremd oder unrealistisch, ganz im Gegenteil!
Jennifer Estep sorgt einfach dafür, dass man viel lieber in ihrer Welt als in unserer langweiligen Realität leben würde.

Lila ist einfach eine Protagonistin, die wahnsinnig viel Power hat und unfassbar schlagfertig und humorvoll ist, obwohl ich mir vorstellen kann, dass sich hinter dieser harten Fassade ein weicher und liebevoller Kern steckt, auf den ich mir in Band zwei ein paar Ausblicke wünschen würde.
Lila ist kein bisschen unnahbar und es ist, als hätte ich sie beim Lesen direkt als beste Freundin gewonnen. Die Ganze Geschichte lang blieb sie dem Leser gegenüber offen und ihre Handlungen schienen mir immer sehr nachvollziehbar. Auf der Lesung von Jennifer Estep, die ich im Oktober besucht habe, sagte Frau Estep, ihre Traumbesetzung für Devon wäre THEO JAMES #Mancrush. Und beim Lesen konnte ich mir Theo James PERFEKT als Besetzung für Devon vorstellen, zu hot für diese Welt!

Jennifer Estep hat mich auf den 368 Seiten - mal wieder - echt nicht im Stich gelassen und alles andere als enttäuscht! Zu Beginn war ich mir nicht sicher, ob Black Blade - für mich - die Mythos Academy Reihe toppen könnte aber oh doch! Und wie. Jennifer Estep = ganz ganz große Liebe.



Jennifer Estep hat mich echt mal wieder nicht enttäuscht: Black Blade hat mich gefesselt und einfach nicht mehr losgelassen, schon gar nicht, nachdem ich es beendet hatte! 368 Seiten voller Frauenpower, Schlagfertigkeit und trotzdem einem Perfekten Maß an Gefühlen. Der. Absolute. Hammer! Ich kann Band zwei gar nicht recht abwarten! ♥




Wenn ihr jetzt - oder schon länger - Lust auf dieses Buch habt, schaut mal bei meiner VERLOSUNG vorbei, da könnt ihr Black Blade oder Frostkuss signiert gewinnen!




Liebst, Sarah ;)


4 Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sarah! :)

    Ich bin mir bei dem Buch absolut nicht sicher, ob ich es lesen soll oder nicht. Einerseits, hört es sich richtig richtig toll an, aber andererseits, bleibt da immer noch diese Rest-Skepsis. Durch deine Rezension ich ich aber doch irgendwie gespannt drauf und würde am liebsten direkt mit Mythos Academy anfangen.
    Und dein einleitender Absatz bei deiner Meinung.. Meine Herren, der ist gut! Solltest du dir patentieren lassen, :D

    Liebe Grüße! O:)

    Ps: Irgendwas hat mit dem Kommentar nicht ganz geklappt, ups. :D

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    tolle Rezi!
    Ich habe inzwischen auch schon wirklich viele tolle Dinge über dieses Buch gehört und muss es mir bald endlich zulegen :)) Die Reihe von Mythos Academy hab ich auch schon angefangen und bin höchstgradig beeindruckt!

    Love ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    das Buch liegt jetzt seit ein paar Wochen auf meinem SuB. Ich war mir teilweise echt unsicher, ob es sich lohnt es bald zu lesen oder ob ich erst mal auf die Warteliste schieben sollte. Aber deine Rezi hat mich vollkommen vom Buch überzeugt und ich habe jetzt total Lust es zu lesen.
    Liebe Grüße,
    Alma ( meinebuchfamilie.blogspot.de )

    AntwortenLöschen

 

Follower