Die 5. Welle & Das unendliche Meer - Rick Yancey {Rezension}


Hallöööööchen :D
OMG, ich lebe tatsächlich noch!
Taaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaausendmal entschuldigung, dafür dass ich so inaktiv bin momentan, aber leider läuft auch das mit dem Lesen bei mir momentan nicht so gut. was eventuell daran liegen könnte, dass ich momentan sehr viel Sport mache und nicht mehr so viel Zeit zum Lesen & Bloggen habe. Aber ich hoffe, dass ich das bald wieder im Griff habe.

Heute gibt es von mir eine bzw. zwei Rezensionen zu den ersten zwei Bänden der 'Die 5. Welle' Trilogie von Rick Yancey. Da mir der Goldmann Verlag den zweiten Band als Rezensionsexemplar zugeschickt hat (an dieser Stelle vielen Dank dafür!), dachte ich mir, ich fasse für euch Band 1 & 2 zusammen, denn so habt ihr mehr davon, als wenn ich euch nur den zweiten Band rezensieren würde.

!ACHTUNG!: Die Teile in der Rezension in denen ich mich auf den zweiten Band beziehe, werden wahrscheinlich Spoiler enthalten. diese Stellen werden gekennzeichnet sein.



Verlagswebsite: GOLDMANN VERLAG
Reihe?: Ja, Band 1&2 von 3
Seitenzahlen (Hardcover): Band 1: 480, Band 2: 352
ISBN:
Band 1: 978-3-442-31334-1
Band 2: 978-3-442-31335-8
Preis: €16,99 [D], €17,50 [A], CHF 22,90










- An dieser Stelle habe ich mich entschieden, euch nur den Klappentext des ersten Teils zu kopieren, mit dem Klappentext vom zweiten Teil können ja die, die den ersten noch nicht gelesen haben, ja nichts anfangen-


Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...




Ich denke mal, dass viele von euch schon Mal von diesen Büchern oder zumindest vom ersten Band gehört haben. Mir persönlich ist oft aufgefallen, dass gerade der erste Band oftmals als absolutes Highlight empfunden wurde, der zweite Band jedoch häufiger als nicht ganz so gut bewertet wurde.
Der erste Band musste bei mir leider erst Ewigkeiten auf der Wunschliste, und anschließend noch Mal Ewigkeiten auf dem SuB gammeln, weil ich mich einfach nicht an dieses Buch wagen konnte. Vielleicht auch, weil ich irgendwie genug von Dystopien hatte, und mal was neues lesen wollte.
Aber dieses Cover finde ich einfach wunder, wunderschön! Mit hochglanzcovern kriegt man mich ja sowieso, muss ich zugeben, aber dieses Cover ist so schlicht und mysteriös gehalten, dass ich augenblicklich lust hatte, ein beliebiges Buch in die Hand zu nehmen und loszulesen, kennt ihr das?
Auf jeden Fall habe ich mich dann irgendwann an dieses Buch herangetraut. Cassie - die Protagonistin - hat mir eigentlich von Anfang an ziemlich gut gefallen. Sie ist so eine von der mutigen, selbstbewussten aber gleichzeitig verletzlichen Charakteren, einfach eine Kämpfernatur.
Generell haben mir viele der Protagonisten sehr gefallen, weil sie alle so unterschiedlich und in ihren Charaktereigenschaften detailliert und liebevoll ausgearbeitet sind. Evan zum Beispiel, ist auf eine wunderschöne Art und Weise stark, aber trotzdem mitfühlend und gleichzeitig ein mehr weicher Charakter. Während mir die Charaktere sehr gut gefallen haben, muss ich aber zugeben, dass mich die Handlung stückweise irgendwie nicht so angesprochen hat. Vor allem die Spannung hat mich irgendwie nicht so erreicht, obwohl sie eigentlich da war. Generell das ganze Dystopie und Alien Zeugs war für mich nix wirklich neues mehr, und hat mich einfach nicht so mitgerissen, mir aber trotzdem  recht gut gefallen. Die ganze Zeit über sind neue Sachen passiert und dadurch, dass die einzelnen Kapitel aus verschiedenen Sichten erzählt waren, hat man die Geschichte umfangreich und von mehreren verschiedenen Seiten kennen gelernt, was mir recht gut gefallen hat. 
Insgesamt war der erste Band für mich eine gute Lektüre, aber kein Highlight und ich war gespannt, ob der Zweite Band mir besser gefallen würde, oder mich wie viele andere eher enttäuschen würde.
MÖGLICHE SPOILER AB HIER
Allerdings habe ich recht schnell festgestellt, dass mir der zweite Band besser gefallen hat, als der erste. Die Geschichte hat mich irgendwie mehr gepackt, weil ich einfach wissen wollte, wie es jetzt weitergeht. Gerade auch weil die Geschichte wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt wurde, hat man mitbekommen wie es den verschiedenen Charakteren nach Ende des ersten Bandes geht, was mir gut gefallen hat. Die Geschichte hat mich auf ein Mal auch viel mehr interessiert, weil viel mehr von der Spannung bei mir ankam. Mit den Charakteren war ich inzwischen warm geworden, genauso wie mit dem 'System', mittlerweile war ich einfach nur noch gespannt, auf die nächsten Handlungen.
Also muss ich zugeben, dass mir der zweite Band irgendwie besser gefallen hat als der erste. 

Eine (bis jetzt) gute Reihe, welche für mich aber kein absolutes Highlight ist. Allerdings hat mir der zweite Band besser als der erste gefallen, also kann es sein, dass euch der zweite MEGAAA gut gefallen wird, wenn ihr den ersten geliebt habt oder so. Die Bücher sind wirklich schön zu lesen, vor allem wenn man auf Dystopien, Aliens und mutige Protagonisten steht. Eine wirkliche empfehlung von mir!


2 Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Ich freu mich schon mega auf die Bücher. Bald werd ich den ersten Teil davon lesen. Deswegen hab ich hier ein paar Stellen ausgelassen zu lesen ^^

    Liebste Grüße
    Maddie <3

    AntwortenLöschen

 

Follower