Mein schönes, falsches Leben - Hillary Freeman 👗☔️

Hallo :)
Hier im Urlaub komme ich wieder mehr zum Lesen und habe in den letzten Tagen "Mein schönes, falsches Leben" von Hillary Freeman ausgelesen - heute bekommt ihr meine Rezension dazu :)

Vielen Dank, lieber Loewe Verlag, fĂŒr das Rezensionsexemplar! 💕











Verlagswebsite: LOEWE VERLAG
Altersempfehlung: Ab 13
Seitenzahl: 336
ISBN: 978-3-7855-8448-4
Preis: €14,95 (D), €15,50 (A)



Was wĂ€re, wenn dein Leben ganz anders verlaufen wĂ€re? 



Als Ella eines Morgens aufwacht, hat sich auf einmal alles verĂ€ndert: Ihre Haare sind ĂŒber Nacht mehrere Zentimeter gewachsen, sie ist plötzlich eine Einser-SchĂŒlerin und ihre Eltern haben sich doch nicht getrennt. Was zunĂ€chst gar nicht so schlecht klingt, entwickelt sich zu einem wahren Albtraum. Denn ihr Freund weiß nicht mehr, dass sie schon seit Jahren zusammen sind, und ihre beste Freundin erkennt sie nicht wieder! Verzweifelt versucht Ella herauszufinden, was mit ihr geschehen ist. Eins ist klar: Sie will in ihr altes Leben zurĂŒck – koste es, was es wolle.




Irgendwas an diesem Buch hat mich von Anfang an fasziniert. Das Cover ist eigentlich sehr schlicht gehalten und sticht dennoch sehr ins Auge, das hat mir sehr gut gefallen.
Auch der Klappentext klingt wirklich spannend, sodass dieses Buch direkt auf die Wunschliste gewandert ist & gelesen werden musste!
Die Geschichte handelt von Ella, welche plötzlich in einem neuen Zimmer aufwacht. Naja - es ist noch ihr altes Zimmer, nur komplett anders eingerichtet. Bald muss sie feststellen, dass ihr ganzes, gewohntes Leben ĂŒber Nacht verĂ€ndert wurde: Ihre Eltern sind noch die selben, aber sind gar nicht geschieden, sie selbst hat plötzlich lange Haare, ist EinserschĂŒlerin und hat einen vollkommen anderen Freundeskreis.
Ella ist total verwirrt und versteht die Welt nicht mehr, doch bald soll sie herausfinden, was ihr passiert ist...

Das Thema dieser Geschichte fand ich unheimlich fesselnd, denn ich habe beim Lesen regelrecht mitgefiebert, was denn hinter diesen Ereignissen stecken mag. Auch fand ich es sehr fesselnd, zu sehen, wie Ella all die VerÀnderungen wahrnimmt und auf sie reagiert.
Ich fand die Geschichte auch keinesfalls unglaubwĂŒrdig, irgendwie wirkte alles sehr real, dennoch konnte ich mich mit der Protagonistin einfach nicht richtig anfreunden.
Sie schien einfach ĂŒberhaupt nicht richtig nachzudenken, bevor sie handelte und hatte auch nach einer halben Ewigkeit noch nicht registriert, dass dieses Leben nicht ihr eigenes, richtiges ist. Auch wie all diese UmstĂ€nde letztendlich aufgelöst wurden, schien mir ein Wenig weit hergeholt. Die Lösung selbst war nicht das Problem, vielmehr war es der Lösungsweg, der mich gestört hat.
Auch schien es mir, als wĂŒrde sie den vorgeschlagenen Lösungsweg gar nicht hinterfragen, sondern einfach naiv glauben. 

In einem Punkt muss ich einfach spoilern. Das heißt, wenn ihr das Buch noch nicht gelesen habt, ĂŒberspringt diesen Abschnitt bitte einfach. FĂŒr mich wirkte es einfach absolut undurchdacht und weit hergeholt, dass es an Ellas Schule zufĂ€llig jemanden gibt, der sich mit den Ereignissen total auskennt, ja sogar eine Doktorarbeit darĂŒber schreibt. Dieser Aspekt war fĂŒr mich einfach nicht gut durchdacht, meiner Meinung nach hat die Autorin es sich hier ein wenig zu leicht gemacht.





Die Geschichte war fĂŒr mich wirklich spannend und schnell zu lesen. Ich habe gerne verfolgt, wie Ella mit den VerĂ€nderungen umgeht und eine Lösung findet, dennoch konnte ich mich mit der Protagonistin nicht wirklich anfreunden und der "Lösungsweg" (wie oben beschrieben) hat mich einfach ein wenig irritiert und die Geschichte ein wenig runtergezogen.

















4 Kommentare:

  1. Oh wie schade, ich finde es gibt fast nichts schlimmeres an einem Buch, wenn man mit dem Protagonisten nicht wirklich klar kommt :/ Ich hatte das Buch auch schon im Blick, du hast Recht, dass das Cover irgendwie ins Auge sticht, obwohl es ja eher schlicht gehalten ist. Ich schĂ€tze, ich werde mich dennoch selbst von der Story ĂŒberzeugen mĂŒssen :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Lara! :)
      Vielen Dank fĂŒr deinen Kommentar! Wenn du das Buch dann mal selbst gelesen hast, lass mich gerne deine Meinung wissen!


      Herzallerliebst,
      Sarah :)

      Löschen
  2. Hallo Sarah,
    großes Kompliment vorerst fĂŒr deinen schönen Blog!
    Echt schade dass die Protagonistin "enttÀuschend" war bzw. dass man sich nicht mit ihr identifizieren konnte.

    Ich persönlich finde das Cover unglaublich toll, aber das ist ja bei einigen BĂŒchern so, dass das Cover besser ist als der Inhalt.

    Ich wĂŒnsche dir einen wunderschönen Tag
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen!
      Tausend Dank fĂŒr dein liebes Kompliment - es freut mich, dass dir mein Blog so gut gefĂ€llt :)


      Dir auch noch einen ganz wundervollen Tag <3

      Löschen

 

Follower