Slider

Infernale 2 - Sophie Jordan 💥

Sonntag, 9. April 2017

Hallo :)
Vor Kurzem habe ich endlich den heiß ersehnten zweiten Band der "Infernale"-Reihe, und zwar "Infernale - Rhapsodie in Schwarz" gelesen, diesen möchte ich heute für euch rezensieren.
Auch an dieser Stelle wieder vielen lieben Dank für das Zusenden dieses Rezensionsexemplars, lieber Loewe-Verlag!

Wer meine Rezension zu Band 1 noch nicht gelesen hat, kann dies gerne HIER nachholen :)






Verlagswebsite: LOEWE VERLAG
Seitenzahl: 384
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7855-8369-2
Preis: €18,95 (D), €19,50 (A)



Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft – und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin. 

Eine Widerstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel. Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los ... 



Infernale – Rhapsodie in Schwarz ist der zweite und finale Band der Reihe. Der erste Band lautet Infernale.



Wer von euch meine Rezension zu Band 1 dieser Reihe gelesen hat, wird vielleicht wissen, dass dieser einfach nur unheimlich gut war! Von Daher war die Freude auf Band zwei und vor allem auch die Erwartungen an dieses Buch sehr, sehr groß. Ich weiß noch, dass ich Band 2 der Reihe im Wartezimmer vom Arzt begonnen und gleich die ersten 100 Seiten gelesen habe.
Band eins war schon unfassbar fesselnd und mitreißend, so ging es auch in diesem Band gleich weiter.
In "Infernale - Rhapsodie" beginnt die Geschichte kurz nach dem Ende von Band eins. Die Gruppe hat sich ein Wenig eingelebt und bereitet sich auf die geplante Überquerung der Grenze nach Mexiko vor, doch Davy plagen Albträume. Immer sieht sie den Mann, den sie umgebracht hat vor sich und kann fast gar nicht mehr schlafen.

Fast gleich zu Beginn ist mir in diesem Band der Reihe aufgefallen, in welchem Selbstkonflikt Davy steckt. Nicht nur kann sie den Mord, welchen sie begangen hat, nicht verarbeiten, außerdem wirkte sie auf mich, als wäre sie im ständigen Konflikt, welche Art von Person sie denn jetzt durch das Mördergen ist. Ständig verurteilt sie sich selbst, als hätte sie diesen Mann nur umgebracht, weil sie das Gen hat. Dieser Konflikt war für mich selbst zwar manchmal nervig, dennoch denke ich, dass er sehr gut und beinahe notwendig für diese Geschichte war.

Die Geschichte war wieder von Anfang an absolut spannend und was mir besonders gut gefallen hat, war, dass alle Kapitel durch Auszüge aus Nachrichten, Interviews etc. ergänzt wurden, die die Geschichte immer spannender und auch abwechslungsreicher gestaltet haben.
In Davy konnte ich mich sehr gut reinversetzen und ich konnte auch im Verlauf der Geschichte all ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehen.

Letztendlich hat mir auch der zweite und Abschließende Band dieser Reihe wirklich, wirklich gut gefallen. Die Geschichte war von der ersten bis zur letzten Seite total fesselnd und der Schreibstil war sehr schön locker und trotzdem zur Spannung dieses Buches passend gehalten. Davy hat mir als Protagonistin dieser Geschichte sehr sehr gut gefallen und ich muss sagen, dass ich wirklich traurig bin, dass die Geschichte in diesem Band zu Ende gegangen ist.




Auch an diesem Band habe ich wieder absolut nichts auszusetzen! Die Geschichte war wieder total fesselnd und sehr schön gestaltet! Ich kann diese Reihe jedem empfehlen, der gerne spannungsgeladene Dystopien mit einer Starken Protagonistin liest. Eine ganz klare Leseempfehlung von mir!













Kommentare:

  1. Hay,
    ich habe den ersten teil auch gelesen und muss sagen, dass dieser mich unglaublich begeistern konnte. Dank deiner Rezension kann ich mich jetzt umso mehr auf den zweiten teil freuen:).
    Liebe Grüße Lilli
    von: http://ourlifearebook.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe so viele verschiedene Meinungen zu diesem Buch schon gehört. Da war bei Bewertung alles von 1-5 dabei, oh man :D Ich werds auf jeden Fall noch lesen, dann ist die Reihe ja schon vorbei, aber ich weiß nicht wirklich, was ich erwarten soll :D

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  3. Hach, ich bin sehr erleichtert, dass ich auch endlich mal eine so positive Meinung zu diesem Buch lese. :) Bislang waren die Bewertungen eher ernüchternd. So dass ich schon Angst davor habe/hatte, das Buch zu lesen. Dabei habe ich es mir gleich am ET gekauft. So lange liegt es jetzt schon bei mir. *seufz* Nach deiner Rezension habe ich jetzt wieder richtig Lust drauf, mir meine eigene Meinung zu bilden und das Buch endlich zur Hand zu nehmen. :)
    Alles Liebe
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan