Ich wollte nur, dass du noch weißt... - Emily Trunko 💙

Hallo :)
Nachdem ich in der vergangenen Woche an der Instagram-Tour zu "Ich wollte nur, dass du noch weißt" aus dem Loewe-Verlag teilnehmen durfte, habe ich heute meine Rezension zu diesem wunderhübschen Buch für euch!

Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar!






Verlagswebsite: LOEWE VERLAG
Seitenzahl: 192
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7855-8608-2
Preis: €14,95 (D), €15,50 (A)





Wer hat nicht schon einmal einen Brief geschrieben und darin die geheimsten Gedanken und Gefühle preisgegeben, sich dann aber doch nicht getraut, ihn abzuschicken?


Die Social Media-Sensation aus den USA! Bisher unveröffentlichte Beiträge des beliebten Tumblr-Blogs Dear My Blank werden in diesem einzigartigen Geschenkbuch vereint. Die liebevollen Illustrationen, das wunderschöne Handlettering und die zutiefst bewegenden Worte machen diese Sammlung zu einem ganz besonderen Jugendbuch, das lange im Gedächtnis bleiben wird.

In ihrem Tumblr-Blog Dear My Blank postet die 16-jährige Emily Trunko anonyme Briefe, Nachrichten und E-Mails der mehr als 35.000 Leser ihres Blogs, die eigentlich nie versendet werden sollten: herzzerreißende Liebesbriefe, zutiefst traurige Abschiedszeilen und auch Worte voller Hoffnung. Diese Texte zeigen, dass wir mit unseren Problemen nicht allein sind, und geben uns den Mut, unseren eigenen Brief vielleicht doch noch zu verschicken.






Auf Tumblr hat Emily Trunko begonnen, nie verschickte Briefe und nie abgesendete Nachrichten zu veröffentlichen - schnell wurde ihr Tumblr-Blog weltbekannt und nun ist eine Sammlung besonders ermutigender, emotionaler, trauriger und besonderer Briefe und Nachrichten aus dem Tumblr-Blog von Emily Trunko in einer wunderschönen und illustrierten Aufgabe bei Löwe erschienen.
Das Buch "Ich wollte nur, dass du noch weißt" ist in verschiedenste Kapitel unterteilt: 

Liebes Ich, Liebe Welt, Liebe, Freund, Familie, Herzschmerz, Unerwiderte Liebe, Verrat, Verlust & Danke

Die Seiten sind total Farbenfroh gestaltet und die Briefe - egal ob lang oder kurz - gehen wirklich total ans Herz. Von traurigen, lustigen, hoffnungsvollen, glücklichen bis dankbaren Briefen ist hier wirklich alles dabei.
Ich fand das Lesen dieser Briefe total inspirierend und war beim Lesen sehr emotional. Der Gedanke, dass all diese Briefe echt und nicht bloß erfunden sind, hat alles nur noch bewegender gemacht.
Obwohl sich die Briefe sehr sehr schnell lesen ließen, musste ich mir beim Lesen Zeit lassen, denn gerade dadurch, dass die Briefe alle ehrlich und überwiegend sehr emotional sind, konnte ich sie einfach nicht schnell weg lesen sondern musste mir für jeden Brief die nötige Zeit nehmen.

Vielmehr kann ich zu dem Buch auch gar nicht sagen, allerdings solltet ihr euch beim Lesen definitiv Taschentücher bereit legen! Die Briefe gehen wirklich nahe, dennoch hat mir das Buch wirklich, wirklich sehr gut gefallen.






Letztendlich hat mir dieses Buch wirklich, wirklich gut gefallen. Die Briefe waren sehr berührend und zu wissen, dass all diese Nachrichten echt sind, hat das Lesen nur noch emotional gestaltet.
Jeder, der mal etwas anderes lesen möchte und auf der Suche nach einem Buch ist, das wirklich nahe geht, sollte sich "Ich wollte nur, dass du noch weißt..." definitiv mal näher anschauen!
















0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Follower