Apple & Rain ♥

Hallöchen! ♥ Vergangene Woche ist "Apple & Rain" aus dem CBT-Verlag bei mir eingezogen. Dieses möchte ich jetzt gerne für euch rezensieren!
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar! ♥





Verlagswebsite: CBT VERLAG
Seitenzahl: 320 (Klappenbroschur)
Altersempfehlung: Ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-570-16400-6
Preis: €12,99 [D], €13,40 [A], CHF 17,90 




Drei Jahre alt war Apple, als ihre Mum sie in einer stürmischen Nacht bei der Großmutter zurückließ. Seitdem hat Apple nichts von ihr gehört. Elf Jahre später taucht Mum plötzlich wieder auf. Mum ist das Gegenteil von Apples strenger, konservativer Nana. Im Glückstaumel zieht Apple bei Nana aus, direkt zu Mum. Womit sie aber nicht gerechnet hat: Sie ist nicht Mums einziges Kind. Dass ihre kleine Halbschwester Rain ebenso wenig von Apple wusste, macht die Sache nicht besser. Und dass Mum Apple als Babysitterin braucht, auch nicht. Apple dämmert, dass sie eine schwierige Wahl getroffen hat. Zum Glück kann sie sich dem Nachbarsjungen Del anvertrauen, der ziemlich gut zuhören kann ...




Als ich vor kurzem im Bloggerportal durch meine Leseempfehlungen stöberte, fiel mir dieses Buch ins Auge. Von Sarah Crossan hatte ich bisher nur Band eins der "Breathe"-Reihe gelesen und konnte mich noch erinnern, diesen gemocht zu haben. 
Schon alleine das Cover ist mir ins Auge gefallen,  einfach weil es schlicht und trotzdem nicht nichtssagend ist. Ein wenig wie UNpeinliches Schweigen, also quasi durchaus angenehme Stille, wenn das denn so verständlich ist. 
Auch der Klappentext klang für mich einfach nach einer bewegenden, mitreißenden und berührenden Geschichte über Familie und das ganze Drum und Dran.

Das Cover wirbt mit der Aufschrift "Eine Geschichte, die gebrochene Herzen heilt". Ob das auch so zutrifft?

Apple ist bis zu ihrem 14. Lebensjahr bei Nana, ihrer Großmutter aufgewachsen, da ihre Mutter schon in Apples früher Kindheit nach Amerika abgehauen ist und ihr Vater sie nicht bei sich wohnen lassen kann. Jeden Tag träumt Apple davon, dass ihre Mutter endlich zurückkommt und alles perfekt wird, doch als ihre Mum dann plötzlich wieder auftaucht und Rain feststellt, dass sie eine Schwester hat, kommt alles anders: Rain ist auf einmal die Babysitterin für ihre Schwester und Schule ist auf einmal nur noch zweitrangig, aber wie viel Verantwortung ist definitiv zu viel für eine 14-Jährige?

Der Schreibstil der Geschichte ist recht "kindlich" gehalten, ziemlich einfach und spiegelt die Gedanken der Protagonistin wieder. Im Verlaufe des Buches wurde dies für mich allerdings leicht "problematisch" da die Protagonistin sich viel erwachsener verhielt als der Schreibstil das beschrieb. 
Irgendwann fand ich einfach, dass das Verhalten der Protagonistin nicht mehr zu der Sprache passte, in der dieses Buch geschrieben war.
Was wiederum sehr gut zum Schreibstil passte, war die durchaus nachvollziehbare Naivität der Protagonistin. Apple ist ohne ihre Mum aufgewachsen und durch all die Fantasien von ihrer Mutter, die sie sich in 14 Lebensjahren in schillernden Farben ausgemalt hat, ist ihre Mutter in ihren Augen eine Superheldin. Die Naivität und die Freude, endlich diese besetzte Mutterrolle im Leben zu haben, verblenden die Macken, die dieses Leben hat. Somit übernimmt Apple Verantwortung für ihre kleine Schwester und den Haushalt, weil ihre Mutter Arbeiten muss, und vernachlässigt dafür die Schule - sie will doch nur alles richtig machen und eine gute Tochter sein.




Ich fand die Geschichte zusammenfassend wirklich bewegend und fesselnd, allerdings hat mich der leicht kindliche Schreibstil in diesem Buch mit einem sehr ernsten Thema ein bisschen gestört und das Versprechen, dass dieses Buch gebrochene Herzen heilt, kann ich nicht wirklich bestätigen. 
Dennoch finde ich, dass mir dieses Buch ein wenig die Augen geöffnet hat, was in Sachen Familie normal ist und was nicht, wo die Grenzen liegen und ich konnte es wirklich nicht aus der Hand legen.

















1 Kommentare:

  1. Tolle Rezi! Das Buch steht schon länger auf meiner WuLi und jetzt habe ich noch mehr Lust darauf. :-)

    Ganz liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen

 

Follower