Slider

Lesemonat Dezember 2016 ­čĺÖ Zoella, Mona Kasten, ...

Samstag, 31. Dezember 2016

Hey ihr! Heute habe ich den letzten Lesemonat aus 2016 f├╝r euch: meinen Lesemonat Dezember!
Im Dezember habe ich versucht, mein Leseziel von 70 B├╝chern noch zu erreichen und obwohl mir dieses Ziel zu Beginn des Monats wirklich utopisch vorkam, habe ich es geschafft! ­č嬭čĺĽ



Ruht das Licht

Im Dezember habe ich gemeinsam mit der lieben Emily von Emilys Zeilenliebe die "Die W├Âlfe von Mercy Falls"-Reihe beendet (wenn man den Spin-off-Band mal kurz vergisst). Ich liebe diese Reihe und auch der dritte Band hat mich wieder wahnsinnig mitgerissen, ber├╝hrt und f├╝r wahnsinniges Herzklopfen gesorgt! ­čĺľ


Ich gebe dir die Sonne

Auf dieses Buch hatte ich mich wie verr├╝ckt gefreut, allerdings konnte "Ich gebe dir die Sonne" mich leider nicht begeistern. Ich konnte mich einfach nicht mit den Protagonisten identifizieren und habe mich von der Geschichte nicht eingeladen, sondern beim Lesen eher unwohl gef├╝hlt.
HIER findet ihr meine Rezension.



Mein bester letzter Sommer

Diese Geschichte hat mir die liebe Emily schon ganz, ganz lange ans Herz gelegt und weil die Geschichte sich so toll angeh├Ârt hat, MUSSTE ich das Buch einfach lesen! Ich bin in einem Tag durch die Geschichte durchgeflogen, leider konnte ich die Charaktere beim lesen der Geschichte nicht so gut kennen lernen, weshalb die Geschichte mich nicht ganz so mitrei├čen und bewegen konnte, dennoch ein echt gutes Buch!

Black Blade 3

Die "Black Blade"-Reihe habe ich im Dezember endlich beendet und was soll ich sagen? Ich LIEBE Jennifer Estep! Die Reihe war absolut genial, die Charaktere sind mir so ans Herz gewachsen und ich bin wirklich traurig, dass die Reihe nun vorbei ist... Eine Rezension folgt!



Begin Again

Endlich habe ich, gef├╝hlt nach allen anderen, dieses Buch gelesen! Die Autorin durfte ich auf der Frankfurter Buchmesse kennen lernen und in "Begin Again" konnte ihr Schreibstil mich einfach absolut verzaubern und ihre Charaktere sind mir total ans Herz gewachsen - ich kann den zweiten Band kaum abwarten!

 Auf den ersten Blick

"Auf den ersten Blick" wollte ich im Dezember unbedingt lesen, da es sich hier um eine Ansammlung mehrerer Weihnachts-Kurzgeschichten handelt! Allerdings konnten mich diese Kurzgeschichten nicht wirklich begeistern, r├╝ckblickend war das Buch f├╝r zwischendurch ganz sch├Ân, aber kein must-read!


Solo f├╝r Girl Online

Mit "Solo f├╝r Girl Online" habe ich diesen Monat den dritten Band einer ganz bezaubernden Reihe gelesen! Die Charaktere der "Girl Online"-Reihe sind mir einfach mit jedem Band mehr ans Herz gewachsen und auch dieser Band hat mir wieder wahnsinnig gut gefallen, bald folgt meine Rezension!


Herz Verloren

Da ich die B├╝cher von Simone Elkeles bisher immer absolut geliebt habe, habe ich vor Kurzem dann endlich mal "Herz Verloren", den Folgeband von "Herz Verspielt" zur Hand genommen! Das Buch lie├č sich wahnsinnig schnell lesen, leider konnte es mich aber nicht so ├╝berzeugen, wie die B├╝cher der Autorin, die ich zuvor gelesen hatte. Dennoch ein sch├Ânes Buch f├╝r zwischendurch!

Geek Girl

Bis zu Beginn des Monats Dezember handelte es sich bei diesem Buch um eine meiner ├Ąltesten SuB-Leichen, spontan habe ich das Buch dann aber zur Hand genommen und in kurzer Zeit durchgelesen, es war wirklich sch├Ân! Eine sehr einfache, locker & leichte Geschichte, die auf Englisch wirklich nicht schwer war!


Der kleine Prinz

"Der Kleine Prinz" stand bis Dezember schon ein paar Monate lang in meinem B├╝cherregal. Im Dezember habe ich es endlich durchgelesen und fand es wirklich wundersch├Ân! Mit diesem Buch habe ich meinen Lesemonat abgeschlossen und mein Leseziel von 70 B├╝chern im Jahr 2016 erreicht!










Das war er - mein Lesemonat Dezember 2016! allerdings habe ich auch noch "Anne Frank. Ein Lesebuch" als Schullekt├╝re mit Ausschnitten aus dem "Tagebuch der Anne Frank" gelesen!
Was habt ihr im Dezember gelesen & kennt ihr eines meiner gelesenen B├╝cher?





Ich gebe dir die Sonne - Jandy Nelson

Dienstag, 27. Dezember 2016

Hey ihr!
Heute habe ich eine Rezension zu "Ich gebe dir die Sonne" von Jandy Nelson f├╝r euch!
Vielen Dank an den CBT-Verlag, ich habe mich sehr ├╝ber das Rezensionsexemplar gefreut!
♥︎



Verlagswebsite: CBT VERLAG
Format: Hardcover
Seitenzahl: 480
ISBN: 978-3-570-16459-4
Preis: €17,99 (D), €18,50 (A), CHF 24,50



Am Anfang sind Jude und ihr Zwillingsbruder Noah unzertrennlich. Noah malt ununterbrochen und verliebt sich Hals ├╝ber Kopf in den neuen, faszinierenden Jungen von nebenan, w├Ąhrend Draufg├Ąngerin Jude knallroten Lippenstift entdeckt, in ihrer Freizeit Kopfspr├╝nge von den Klippen macht und f├╝r zwei redet. Ein paar Jahre sp├Ąter sprechen die Zwillinge kaum ein Wort miteinander. Etwas ist passiert, das die beiden auf unterschiedliche Art ver├Ąndert und ihre Welt zerst├Ârt hat. Doch dann trifft Jude einen wilden, unwiderstehlichen Jungen und einen geheimnisvollen, charismatischen K├╝nstler ...




Schon lange hatte ich mich f├╝r dieses Buch interessiert, aufgrund der meist sehr positiven Rezensionen. Aus diesem Grund habe ich mich ganz besonders auf den deutschen Erscheinungstermin gefreut! 
Das Buch wird aus beiden Sichten der Zwillinge Noah und Jude erz├Ąhlt, allerdings wird Judes Geschichte aus der "Zukunft" (mit ca. 16 Jahren) erz├Ąhlt, die andere Seite aus der Sicht des 13-j├Ąhrigen Noahs. Fr├╝her waren die beiden Zwillinge unzertrennlich, doch irgendetwas ist vorgefallen, weshalb die beiden nun mehr oder weniger getrennte Wege gehen.

Ich hatte leider wirkliche Schwierigkeiten, mich in die Geschichte einzufinden. Der Schreibstil der Autorin ist sehr Emotionsgeladen, k├╝nstlerisch und sehr besonders, allerdings f├╝hlte ich mich w├Ąhrend des gesamten Buches wie "erdr├╝ckt". All diese vielen Gedanken und Emotionen haben mich ├╝berfordert und ich hatte das Gef├╝hl, es w├╝rde st├Ąndig nur etwas umschrieben werden. Als w├╝rde die Autorin einfach nicht zum Punkt kommen.
Die beiden Protagonisten schienen mir total verschlossen, als w├╝rden sie am Leser vorbei existieren und mich ├╝berhaupt nicht in ihre Geschichte einbeziehen, leider.
Die ersten 200 Seiten lang wusste ich ├╝berhaupt nicht, was mir die Geschichte sagen will, wo all das Erz├Ąhlte hinf├╝hren soll.
Auch wenn die Geschichte nach der H├Ąlfte des Buches anfing, mich ein wenig zu fesseln, konnte ich mich mit den Charakteren der Geschichte einfach nicht identifizieren, da sie beide recht "eigen" und auf mich sehr nach innen gekehrt wirkten - was an sich wirklich keine schlechte Eigenschaft ist, dennoch fand ich zu den Protagonisten einfach keinen Draht.

Meiner Meinung nach wurde die Geschichte viel zu viel in die l├Ąnge gezogen, Beziehungen und Begegnungen wurden ├╝ber 100 Seiten erkl├Ąrt, was mich einfach nicht fesseln konnte. 
Ich denke, dass dieses Buch denjenigen gefallen wird, die gl├Ąubig sind, allerdings bin ich nicht streng gl├Ąubig und konnte somit nicht viel mit den streng gl├Ąubigen Gedankenz├╝gen der Protagonistin Jude anfangen - leider.
Gegen Ende war ich wirklich gespannt, wie das "R├Ątsel", um das mehr als 400 Seiten lang herumgeredet wurde, aufgel├Âst wird aber dennoch konnte mich "Ich gebe dir die Sonne" einfach nicht ├╝berzeugen.


F├╝r "Ich gebe dir die Sonne" vergebe ich letztendlich 2 von 5 Rosen, da es mir sehr schwer fiel, mich an den Schreibstil und die Charaktere zu gew├Âhnen & weil ich mir der Schreibstil, welcher auf mich sehr ├╝berladen und erdr├╝ckend wirkte, einfach nicht zugesagt hat. Ich konnte mich zwar nicht mit den Charakteren identifizieren, dennoch denke ich, dass den gl├Ąubigen unter euch das Buch deutlich besser als mir gefallen k├Ânnte! Letztendlich konnte ich den Hype um das Buch nicht nachvollziehen.









All I want for christmas - book Tag ☃️­čÄä❤️

Samstag, 17. Dezember 2016

Hey ihr :)
Vor kurzem hat mich die liebe Bekky von /we are infinite/ zum "All I want for christmas - book Tag" getagged und obwohl ich ja nicht oft Tags mache, hatte ich auf diesen total Lust, los geht's!


1. Welchen Buchcharakter sollte Santa f├╝r dich unter den Baum legen?

Gute Frage! Ich glaube, momentan w├Ąre es Lila Merriweather aus der "Black Blade"-Reihe, einfach weil ich die Reihe vor kurzem erst beendet habe & immer noch ein wenig im Book-Hangober bin... Sie ist einfach so eine wahnsinnig tolle Protagonistin!

2. Welchen Buchcharakter willst du unter dem Mistelzweig k├╝ssen?

Eigentlich niemanden, da ich mit meinem Freund sehr gl├╝cklich bin ­čśé Aber noch vor einem Jahr w├Ąre das sicherlich Prinz Maxon aus "Selection" gewesen!

3. Welche 5 B├╝cher stehen auf deiner Weihnachtswunschliste?

Ich glaube, meinem SuB zuliebe habe ich mir dieses Jahr keine B├╝cher gew├╝nscht, werde mich aber sicherlich nicht zur├╝ckhalten k├Ânnen, von meinem Weihnachtsgeld B├╝cher zu kaufen! :D Ganz oben auf meiner Wunschliste stehen momentan "Der Gro├če Gatsby" (auch wenn ich das Buch auf Englisch bereits zweimal besitze), "Lola and the Boy Next Door" von Stephanie Perkins, "Isla and the Happily Ever After" ebenfalls von Stephanie Perkins und "Der n├Ąchste Freitag kommt bestimmt" von Elke Thomazo! Sind leider keine f├╝nf B├╝cher, aber ein weiteres f├Ąllt mir gerade wirklich nicht ein ­čÖł

4. In Hogwarts wird gewichtelt, auf was f├╝r ein Geschenk hoffst du?

Also ich glaube, wenn ich in HOGWARTS wichteln w├╝rde, w├Ąre ich auch ohne Geschenk mehr als nur wunschlos gl├╝cklich! Ansonsten w├╝rde ich mich sehr ├╝ber ein Buch oder einen Schokofrosch freuen :)

5.  Du kannst den Tag mit den Charakteren und Schauspielern einer Verfilmung eines Fandoms verbringen - F├╝r welche Charaktere entscheidest du dich?

Das w├Ąren ganz klar Charlie, Sam & Patrick aus "Vielleicht lieber morgen" bzw. "The perks of being a wallflower"! Ich liebe sowohl das Buch als auch den Film, die drei sind ein unglaublich tolles Trio und ich w├╝rde liebend gerne einen Tag mit ihnen verbringen!

6. Durch welches Tier w├╝rdest du Rudolf ersetzen, wenn du es auf deinem Dach treffen k├Ânntest?

Zugegeben: Rudolf ist ja schon unfassbar niedlich aber gegen ein Einhorn w├╝rde ich ihn auf der Stelle eintauschen - ich LIEBE Einh├Ârner!

7. du kannst 10 Buchcharaktere zu deiner Silvesterparty einladen - wer steht auf der Liste?

Oh, da fallen mir viele ein! Fangen wir an mit Penny aus "Girl Online" und Lila und Devon aus "Black Blade", ich habe die Reihe so geliebt! Au├čerdem d├╝rften Cadence, Mirren, Johnny und Gat aus "Solange wir l├╝gen" - meinem absoluten Lieblingsbuch - nat├╝rlich nicht fehlen! Weiterhin w├╝rde ich Finnick aus "Tribute von Panem", Anna aus "Anna and the french kiss" und Hermine aus - wehr h├Ątte es gedacht - "Harry Potter" einladen. ­čĺť

8. Welcher Buchcharakter w├Ąre ein guter Weihnachtsmann? (Hier geht es um den Charakter, nicht das Aussehen)

Ich denke, dass Elliot aus "Girl Online" einen echt guten Weihnachtsmann abgeben w├╝rde! Er ist einfach so liebensw├╝rdig, f├╝r Penny der perfekte beste Freund und auch mir ist er beim Lesen absolut ans Herz gewachsen :)





Das war's auch schon - jetzt seid ihr an der Reihe!
Ich Tage Jule, Magali, Emily, Marius & Meike!­čÄä








Neuzug├Ąnge November 2016 ♥︎ Jennifer Estep, Jane Austen,...

Sonntag, 4. Dezember 2016

Hey ihr :)
Da mein Lesemonat November so gut wie ├╝berhaupt nicht vorhanden ist (ich habe tats├Ąchlich nicht mehr als 2 B├╝cher gelesen...), bekommt ihr heute einen Post mit all den B├╝chlein, die im November bei mir eingezogen sind!







Ich gebe dir die Sonne

ICH GEBE DIR DIE SONNE von Jandy Nelson hat mir der Verlag diesen Monat freundlicherweise als Rezensionsexemplar zugeschickt, vielen Dank! Schon lange hat mich dieses Buch gereizt und da es jetzt endlich auf Deutsch erschienen ist, m├Âchte ich es dieses Jahr ganz unbedingt noch lesen, eine Rezension folgt auf jeden Fall!


Black Blade 2 & 3

F├╝r mich war es im November Zeit, endlich mal die Black Blade-Reihe zu vervollst├Ąndigen! Aus diesem Grund sind BLACK BLADE 2 und BLACK BLADE 3 endlich bei mir eingezogen, und ich habe sie auch beide schon gelesen! Eine Rezension zum zweiten Band habe ich letzte Woche bereits hochgeladen & die abschlie├čende Rezension folgt bald - ich LIEBE die Reihe! ♥︎

Solo f├╝r Girl Online

SOLO F├ťR GIRL ONLINE - der dritte Band der Reihe - ist letzten Monat endlich erschienen & auch gleich bei mir eingezogen! Die ersten beiden B├Ąnde haben mir wirklich gut gefallen und auf den dritten Band habe ich momentan wahnsinnig viel Lust, auch hier k├Ânnt ihr euch auf eine Rezension freuen! 


Pride and Prejudice

PRIDE AND PREJUDICE stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste, da ich mich in letzter zeit immer mehr f├╝r Klassiker begeistern kann! Eigentlich wollte ich das Buch auf deutsch lesen, aber das englische Cover ist einfach so traumhaft, ich musste es mitnehmen!


Sense and Sensibility

Da SENSE AND SENSIBILITY mich 1. mindestens genauso anspricht, wie Pride and Prejudice, 2. ein mindestens genauso sch├Ânes Cover hat und ich mich 3. einfach nicht entscheiden konnte, ist es im Buchladen mit mir durchgegangen und ich habe beide mitgenommen, ich bereue aber nat├╝rlich nichts und freue mich wahnsinnig auf beide B├╝cher! ♥︎






So, das waren auch schon all meine wunderbaren Neuzug├Ąnge aus dem November! Kennt ihr eines der B├╝cher und welche B├╝cher haben im vergangenen Monat bei euch ein neues Zuhause gefunden?♥︎





Black Blade 2 - Jennifer Estep ♥︎

Sonntag, 27. November 2016

Hall├Âchen :)
Heute melde ich mich mit einer Rezension zu "Black Blade - Das dunkle Herz der Magie" (Band 2) f├╝r euch! Vielen lieben Dank an den Verlag f├╝r das Rezensionsexemplar! ♥︎





Verlagswebsite: PIPER VERLAG
Reiheninfo: Band 2 von 3
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3-492-70356-7
Preis: 14,99 (D), 15,50 (A)



Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon ├╝berzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« f├╝r sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteri├Âse »Unf├Ąlle« sorgen daf├╝r, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand m├Âchte gewinnen, um jeden Preis! Als w├Ąre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein M├Ârder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein f├╝r alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …




Jennifer Estep... Ich LIEBE diese Frau und ihre B├╝cher!
Vor ungef├Ąhr einem Jahr durfte ich Jennifer Estep bei einer Lesung erleben und dieses Erlebnis war einfach wunderbar. Jennifer Estep ist eine unglaublich kreative Frau der man anmerkt, dass sie das Schreiben mit jeder Faser ihres Daseins liebt, und genau das merkt man auch in jedem Buch, das sie geschrieben hat. Seit ich den ersten Band der "Black Blade"-Reihe gelesen habe, ist leider schon ein Jahr vergangen und ich hatte wirklich Bedenken, ob ich wieder meinen Weg in die Story finden w├╝rde, ohne den ersten Band erneut zu lesen. Was ich vollkommen vergessen hatte: Zu Beginn jedes Buches von Jennifer Estep wird kurz das Geschehen des Vorg├Ąngers geschildert, ohne dass es gro├čartig aufh├Ąlt. Eher werden immer wieder kleine Bruchst├╝cke fallen gelassen, w├Ąhrend das neue Abenteuer seinen Lauf nimmt.

Das Buch hat mich mal wieder vollkommen in seinen Bann gezogen und es f├╝hlte sich an, als w├╝rde ich beim Aufschlagen dieses Buches in eine ganz eigene Welt eintauchen, zu der ich parallel Bilder im Kopf hatte, die dieses wunderbare Buch vervollst├Ąndigt haben. 
Die Charaktere der "Black Blade"-Reihe erg├Ąnzen einander so hervorragend, dass ich sie alle mehr als gerne auch in meinem Leben als Freunde h├Ątte! Lila ist eine unglaublich starke und eigenst├Ąndige Pers├Ânlichkeit, ganz ohne an Menschlichkeit zu verlieren. Auch wenn sie eher eine harte Schale hat, kann man als Leser Einblicke in ihre Gef├╝hlswelt gewinnen, die sie einfach nur wahnsinnig sympathisch und liebenswert machen. Auch Devon ist keine sensible Pers├Ânlichkeit, dennoch wirkt er auf mich sehr sanft und ruhig, und OMG! Devon und Lila sind definitiv ein ultimatives OTP (One True Pairing).
Die Geschichte hat mich - mal wieder - total gefesselt, gegen Ende war ich einfach nur noch so neugierig, wer hinter all den Morden steckt und auch wie die Geschichte zwischen Lila und Devon weitergeht, dass ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte und regelrecht durch die letzten 150 Seiten geflogen bin. 
Generell gilt f├╝r die B├╝cher von Jennifer Estep, dass einem beim Lesen einfach niemals langweilig wird. Sie schafft es, diese intensive Spannung w├Ąhrend des ganzen Buches aufrecht zu erhalten, ohne die Geschichte mit Handlungen zu ├╝berladen, einfach nur Perfekt!

Ich bin ja normalerweise absolut kein Fan von Fantasy-B├╝chern, allerdings hat Jennifer Estep Realit├Ąt und Fantasie auch in dieser Reihe so perfekt verkn├╝pft, dass mich dieses Buch einfach nur ├╝berzeugt hat! Der Schreibstil ist unglaublich Bildlich, fl├╝ssig und spannend und die Charaktere sind mir absolut ans Herz gewachsen und ich bin schon wahnsinnig gespannt, wie die Geschichte von Lila im dritten Band zu Ende geht! ♥︎



Jennifer Estep hat mich mal wieder vollends begeistert: Wunderbare Charaktere, die man durch ihre Einzigartigkeit einfach nur ins Herz schlie├čen muss, eine spannende Geschichte, die durch die perfekte Abstimmung von Fantasie- und Realistischen Elementen begeistert und ein ganz wunderbarer Schreibstil, der einen daran hindert, das Buch wieder aus der Hand zu legen!
Ich liebe es, zwischen den Buchdeckeln von Jennifer Esteps in wundersch├Âne Welten einzutauchen und freue mich schon sehr auf das gro├če Finale dieser Reihe, eine gro├če Herzensempfehlung von mir!






Schattentraum (Hinter der Finsternis) - Mona Kasten ♥︎

Sonntag, 20. November 2016

Hey ihr :)
Heute m├Âchte ich euch "Schattentraum - Hinter der Finsternis" von Mona Kasten vorstellen!
Bei dem Buch handelt es sich um den - bei Amazon ver├Âffentlichten - Deb├╝troman der Autorin, dem ich schon l├Ąnger unbedingt eine Chance geben wollte. Das habe ich dann jetzt getan und teile euch heute meine Meinung mit! ♥︎



Verlagswebsite: AMAZON
Seitenzahl: 410
ISBN: 978-1502841513
Preis: €10,99 (D)



Als ich zum ersten Mal in deine Augen sah, wusste ich es“, murmelte er und zog mich dichter an sich heran, sodass sein Mund oberhalb meines Ohrs verharrte. „Du warst meine Hoffnung.“ 
Nach dem Tod ihrer Mutter w├╝nscht sich Emma nichts sehnlicher, als der Finsternis zu entfliehen, die sie seitdem heimsucht. Womit sie dabei nicht rechnet, ist Gabriel, der pl├Âtzlich in ihr Leben tritt. Mit seinem arroganten Charme nimmt er ihre Gedanken v├Âllig f├╝r sich ein. Doch die Dunkelheit l├Ąsst Emma nicht los. Alptr├Ąume, in denen ihr Schattenwesen erscheinen, machen ihr das Leben schwer. Und auch Gabriel ist nicht der, der er vorgibt zu sein – jede seiner Ber├╝hrungen k├Ânnte sie in den Abgrund ziehen. Bald wei├č Emma nicht mehr: Was ist Traum und was Wirklichkeit?




Schon l├Ąnger stand "Schattentraum - Hinter der Finsternis" auf meiner Wunschliste, da ich flei├čig den YouTube-Kanal der Autorin verfolge und mir der Hype um das Buch definitiv nicht entgangen ist!
Dieses Jahr durfte ich Mona Kasten auf der Buchmesse treffen und ihr ein paar Fragen stellen, deshalb wollte ich vorher noch das Buch lesen, mit dem alles anfing: Schattentraum.
Bis jetzt habe ich noch kein weiteres Buch der Autorin gelesen, "Begin Again" m├Âchte ich allerdings noch 2016 verschlingen!

Das Buch handelt von Emma, die nach dem Tod ihrer Mutter mit ihrem Vater in die Heimatstadt ihrer Gro├čmutter zieht. Dort lernt sie schnell Gabriel kennen, welcher sofort irgendetwas d├╝steres und mystisches an sich hat. Schnell bemerkt Emma, das etwas nicht stimmt: Sie hat jede nacht Alptr├Ąume, in denen immer h├Ąufiger Gabriel vorkommt und auch Tags├╝ber scheint Gabriel h├Ąufig in ihrer N├Ąhe. Bald lernt Emma, das nicht alles so ist, wie sie es bisher immer dachte.

Ich habe ja schon h├Ąufiger B├╝cher von Selfpublishern gelesen und hatte deshalb nicht allzu hohe Erwartungen an die Geschichte, dennoch hat mich der wirklich wundersch├Âne Schreibstil der Autorin gleich zu Beginn begeistern k├Ânnen! Er wirkte sehr erfahren und hat die fantastische Atmosph├Ąre des Buches durch seine Bildlichkeit perfekt unterstrichen. 
Emma wirkte mir von Anfang an sympathisch, und das ganze Lesegef├╝hl sowie die liebevolle Ausarbeitung der Charaktere haben mir wirklich gefallen, au├čerdem hat sich das Buch wirklich schnell aus der Hand lesen lassen!
Mir ist beim Lesen allerdings aufgefallen, dass trotz der 410 Seiten, die das Buch hat, alles so schnell verging. Nat├╝rlich ist es eher positiv, wenn die Geschichte sich schnell lesen l├Ąsst, dennoch passierte mir hier alles ZU schnell. Ein richtiger Spannungsbogen fehlte, denn eine Handlung floss bis zum Ende in eine andere ├╝ber.
Au├čerdem wurde mir Emma im Verlauf der Geschichte immer unsympathischer. Sie handelte wie ein kleines, trotziges Kind und wollte die Gefahr, in der sie schwebte, einfach nicht begreifen.
Sie spielte mit ihrem Leben, als w├Ąre es ein wertloser Gegenstand und nicht ihre Existenz.
Diesen Aspekt konnte ich einfach nicht nachvollziehen, da Gabriel sie immer und immer wieder warnte, sie diese Warnungen allerdings ignorierte und sich weiterhin in Gefahr brachte.

Zusammenfassend w├╝rde ich sagen, dass "Schattentraum - hinter der Finsternis" ein wirklich gelungener Deb├╝troman ist. Die liebevolle Ausarbeitung des Themas und der erfahren-wirkende Schreibstil haben mir wirklich gefallen, allerdings schienen im Verlauf der Geschichte ein paar M├Ąngel durch: Die Protagonistin handelte mir pers├Ânlich viel zu un├╝berlegt und realit├Ątsfern, au├čerdem fehlte der Geschichte ein wenig an Spannung.



Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der seichte Fantasy-Geschichten mag, die sich schnell lesen lassen. Das Buch ist nicht perfekt und hat ein paar kleine M├Ąngel, dennoch darf man nicht vergessen, dass es sich hierbei um einen Deb├╝troman handelt, der trotz ebendieser M├Ąngel gut gelungen ist. Der Schreibstil der Autorin gef├Ąllt mir sehr gut und ich bin auf weitere Werke von ihr sehr gespannt!








Worte f├╝r die Ewigkeit - Lucy Inglis ♥︎

Montag, 14. November 2016

Hey ihr :)
es tut mir einfach so leid, momentan stecke ich mitten im (Schul-)Stress und einer Leseflaute, weshalb das Bloggen leider ein bisschen vernachl├Ąssigt wird. Auch f├╝r die n├Ąchsten paar Wochen kann ich leider nichts garantieren aber ich werde versuchen, wenigstens einen Post pro Woche hochzuladen! ♥︎
Heute habe ich eine Rezension f├╝r euch, die schon l├Ąnger auf sich warten lie├č: "Worte f├╝r die Ewigkeit" aus dem Carlsen Verlag!




Verlagswebsite: CARLSEN VERLAG
Seitenzahl: 400
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-52087-6
Preis: €19,99 (D), €20,60 (A)



Sommer in Montana, darauf hat Hope so gar keine Lust. Aber gegen ihre resolute Mutter kann sich die 16-J├Ąhrige einfach nicht durchsetzen. Und hier, mitten im Nirgendwo, auf einer einsamen Pferderanch begegnet sie Cal, der ihr Leben f├╝r immer ver├Ąndern wird.

Montana 1867, die 16-j├Ąhrige Emily ist auf dem Weg zu ihrem Ehemann, den sie nie zuvor gesehen hat. Doch die Kutsche, in der sie unterwegs ist, verungl├╝ckt und als einzige ├ťberlebende wird sie von Nate gerettet - einem Halbindianer, der ihr zeigt, was Leben und Freiheit bedeutet.




Schon das Cover dieses Buches hat mich wirklich angesprochen! Durch die Farbgebung hat es schon auf den ersten Blick genau das Ranch-Feeling verstr├Âmt, welches auch auf jeder einzelnen Seite dieses Buches zu sp├╝ren war. In "Worte f├╝r die Ewigkeit" verbringt Hope - die sonst von ihrer Mutter zuhause unterrichtet wird - ihren Sommer zusammen mit ihrer Mum auf einer Ranch. Dort findet sie ein Tagebuch, welches ├╝ber 100 Jahre alt ist. Als sie Cal kennen lernt und beginnt, das Tagebuch zu lesen, entdeckt sie immer mehr ├ähnlichkeiten zwischen der im Tagebuch erz├Ąhlten Geschichte und ihrer eigenen.

Dieses unglaublich starke Gef├╝hl von W├Ąrme und Sp├Ątsommersonne in der Pr├Ąrie, welches einen immer wieder ergriff, sobald man das Buch aufschlug, hat mich wirklich beeindruckt. Es f├╝hlte sich wirklich an, als w├Ąre all das Erz├Ąhlte real und unglaublich nah, denn auch der Schreibstil der Autorin war total bildlich und sehr lebhaft.
Mein Problem: Die Geschichten - denn es wurde immer abwechselnd aus der Vergangenheit und dem, was jetzt passiert, erz├Ąhlt - haben sich unglaublich gezogen. Es wurde zu langatmig erz├Ąhlt, zu ausf├╝hrlich beschrieben und dadurch, dass die beiden Geschichten sich so ├Ąhnelten, f├╝hlte ich mich, als h├Ątte man mir eine Geschichte gleich zweimal erz├Ąhlt. 
Au├čerdem war mir Emily - die Autorin des Tagebuchs - einfach nicht richtig sympathisch. Sie handelte un├╝berlegt und egoistisch. Auch wenn man das vielleicht im 19. Jahrhundert so gemacht hat, hat mir das beim Lesen nicht sonderlich imponiert.

Kennt ihr das - und selbst mir passiert es nicht h├Ąufig - wenn ihr ein Buch lest, die Geschichte und alles versteht, ja wirklich, VERSTEHT! Und dennoch fragt ihr euch - vielleicht schon w├Ąhrend des Lesens oder sp├Ątestens nachdem ihr die letzte Seite zugeschlagen habt - was ihr mit der Geschichte anfangen sollt? Das ganze Buch hatte wirklich dieses unglaublich echte, sonnige Gef├╝hl aber dennoch hat mir eine Moral gefehlt, irgendwas, was dieses Buch mir hinterl├Ąsst aber da war nichts, leider.
Dadurch, dass ich zu den Charakteren in dem Buch keine pers├Ânliche Bindung aufbauen konnte, hat mich die Geschichte einfach nicht so mitgerissen, wie ich es mir gew├╝nscht h├Ątte. 



Letztendlich kann ich sagen, dass sich das Buch hervorragend f├╝r all die eignen wird, die gerne ein wenig in die Vergangenheit abtauchen und sich von einem echt sch├Ânen Schreibstil verzaubern lassen wollen aber zwischen dem Buch, den Charakteren und mir hat die Chemie einfach nicht gestimmt, leider. Ich vergebe 2/5 Rosen, da ich in diesem Buch wirklich Potenzial sehe, mir der Schreibstil und das Lesegef├╝hl gefallen haben, mir die Geschichte selbst aber keine Emotionen entlocken konnte und ich mich nicht mit den Protagonisten identifizieren konnte.









CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan