Winterglück - Debbie Maccomber ♥

Hey ihr!
Heute habe ich eine Rezension für euch, die schon längst da sein sollte. Der Schulstress hat mich einfach komplett aus dem Konzept gebracht. Tausend mal Entschuldigung an den lieben Blanvalet Verlag, dass ihr so lange warten musstet! ♥

In dieser Rezension geht es um 'Winterglück' von Debbie Maccomber, ein Buch das perfekt in die Winterzeit passt!







Verlagswebsite: BLANVALET VERLAG
Seitenzahl: 416
Reihe? Ja, Band eins.
ISBN: 978-3-7341-0249-3
Preis: €9,99 [D], € 10,30 [A], CHF 13,90 





 Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed&Breakfast – das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die beide aus Cedar Cove stammen – Abby Kincaid und Joshua Weaver. Dass beide nicht ganz freiwillig in ihre Heimatstadt zurückkehrten, merkt Jo Marie sehr schnell. Ein turbulentes Wochenende steht ihnen bevor, doch am Ende schöpfen alle drei neue Hoffnung für die Zukunft …




Zu aller erst: Wie AWESOME ist dieses Cover bitte? Ja, ja ich weiß. Ultra awesome. Gut, ja, okay, es ist zwar sehr schlicht etc. aber das Cover passt perfekt zur Geschichte und vor allem vermitteln Cover und Story die selben Emotionen, I like!

In Winterglück geht es um Jo Marie Rose, die entgegen der Ratschläge ihrer Familie und Freunde ihren Job hinschmeißt um ein eigenes Bed & Breakfast zu eröffnen, denn seit dem Tod ihres Mannes hat sich einfach nichts mehr so richtig angefühlt, wie diese Idee.
In diesem Buch wird die Woche beschrieben, in der das Rose Harbor Inn seine ersten beiden Besucher hat. Die Kapitel werden jeweils abwechselnd aus den Sichten der Inhaberin und der beiden Besucher erzählt und jeder von ihnen trägt seine eigene Last mit sich, die man im Verlauf der Kapitel kennen lernt.

Der Schreibstil vermittelt ein sehr sehr angenehmes und trotzdem vertrautes Gefühl eines Neuanfangs, was auf jeden Fall mehr als perfekt zur Geschichte passt. Wie ein Frisch bezogenes und neu Renoviertes Haus, voller Menschen die sich nichts sehnlicher als einen Neuanfang wünschen. 
Die Charaktere trugen alle eine Last mit sich und es ist der Autorin mehr als gut gelungen, diese Lasten und deren Auswirkungen realistisch und genauso bedrückend wirken zu lassen, wie sie wohl in der Realität wären.
Das Handeln der einzelnen Charaktere war in jeder Hinsicht nachvollziehbar und es war interessant und spannend zu sehen, welche Wendungen in den Handlungssträngen auftraten. Auch die gesamten Nebencharaktere waren sehr schön und einzigartig ausgearbeitet. Generell kann ich nur sagen, dass jedes Detail dieser Geschichte sehr liebevoll und individuell ausgearbeitet war!

Man flog regelrecht durch die Geschichte und war am Ende überrascht, wie sehr sich diese Charaktere innerhalb einer Woche verändert hatten, ohne dass alles unrealistisch wirkte.

Die Idee hinter der Geschichte mag zwar recht einfach sein, die Ausarbeitung und Gestaltung dieser Geschichte und der Charaktere zeugt jedoch davon, wie viel Liebe und Arbeit die Autorin in diese Idee investiert hat, um ebendiese vielleicht 'einfache' Idee doch nicht so einfach wirken zu lassen, was hier vollkommen gelungen ist!
Der Schreibstil hat genau das vermittelt, was der Klappentext versprochen hat und hier wurde man in keiner Hinsicht enttäuscht! 

Die Rezension ist zwar sehr kurz geraten, aber mehr habe ich einfach wirklich nicht zu sagen! :D



Dieses Buch ist perfekt für die kalten Wintertage! Der Auftakt einer Reihe voller Schicksale und Neuanfänge, sowie Gefühlen und Erinnerungen. Sehr überzeugend und sehr kreativ sowie liebevoll ausgearbeitet, ich bin schon total gespannt auf die nächsten Bände! ♥





Liebst, Sarah ♥







0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Follower