Dangerous Visions - Aprilynne Pike {Rezension}

Hallöchen ihr Lieben!
Heute gibt es meine Rezension zu Dangerous Visions von Aprilynne Pike, vielen dank an den Cbj Verlag!



Verlagswebsite; CBJ VERLAG
Originaltitel: Sleep no more
Seitenzahl (Hardcover): 384
Fassung: Hardcover
ISBN: 978-3-570-15994-1
Preis: €16,99 [D], €17,50 [A], CHF 24,50


Viele träumen davon, für die 16-jährige Charlotte ist es ein Fluch: in die Zukunft blicken. Denn Charlotte ist ein Orakel und wird von Visionen heimgesucht – und sie muss dagegen ankämpfen, um jeden Preis. Nichts ist schlimmer als die Zukunft zu ändern, das hat Charlotte im Alter von sechs Jahren am eigenen Leib erfahren. Damals hat sie einen Unfall verursacht, bei dem ihr Vater starb. Doch als Charlotte es einmal nicht schafft, eine sehr mächtige Vision zu bekämpfen, sieht sie etwas, das ihr schier den Atem nimmt: Eine Mitschülerin liegt auf dem Footballfeld der Schule – ermordet. Am nächsten Morgen sind diese Bilder auf jedem Fernsehsender zu sehen, und nach einer weiteren Mordvision beschließt Charlotte zu handeln: Sie will in die Vision zurückkehren und den Mord verhindern. Etwas, das sie niemals tun dürfte …

Anfangs fand ich dieses Cover fast ein wenig unkreativ und lieblos, das muss ich jetzt mal zugeben. schön ist es in der Tat, allerdings einfach nichts besonderes.
Doch schon in den ersten Kapiteln wird mehr oder weniger verdeutlicht, dass ein Zusammenhang von Geschichte und Cover besteht, was ich einfach mega cool finde!
Was genau das Cover mit der Story gemeinsam hat, kann ich hier allerdings nicht sagen, ohne euch zu spoilern, haha :D dafür müsst ihr das Buch schon selbst lesen.
Ich dachte zu Beginn, hier würde mich wieder ein typisches Aprilynne Pike Buch erwarten: Eine Protagonistin mit übernatürlichen Kräften, Die Bösen die dagegen sind und natürlich eine Dreiecksbeziehung, Dabei ist der erste Punkt eigentlich der einzige, welcher auf diese Geschichte zutrifft. Generell hat mich die Story im positiven Sinne total überrascht! Denn die Geschichte war nicht Schnulzig, Naiv und nicht ganz so vorhersehbar wie die vorherigen Bücher der Autorin. Vielmehr hatte die Geschichte einen Düsteren Touch, was mir sehr sehr gut gefallen hat. Durchgehend war die Geschichte spannend und es gab diesen tollen Nervenkitzel.
An manchen Stellen war die Geschichte leicht vorhersehbar, was mich allerdings gar nicht gestört hat.
Die Protagonistin hat mir persönlich sehr gut gefallen, denn sie lebt unter ganz anderen Umständen wie die anderen Menschen, gilt deswegen als verrückt und ist eher ein Aussenseiter aber trotzdem geht sie ihren Weg, und nimmt uns auf ihrer Reise mit. Sie ist so unglaublich mutig und versucht immer, das Richtige zu machen. Und wenn sie Fehler macht, dann akzeptiert sie diese und versucht, solche Fehler nicht erneut zu machen. Sie hat mir einfach unglaublich gut gefallen!
Das beschreiben einer unglaublich schönen und spannenden Geschichte ist der Autorin sehr sehr Gut gelungen, die Atmosphäre welche in diesem Buch herrscht wird bestimmt sehr sehr vielen gefallen, die 'Pretty Little Liars' oder 'Im Herzen die Rache' mögen.
Aprilynne Pike war schon immer eine meiner liebsten Autorinnen, ihre Elfenkuss Reihe war der Beginn meiner Liebe zu Büchern, Trotzdem übertrifft dieses Buch für mich alle ihre Vorherigen Romane, weil es einfach etwas neues ist, was die Autorin sehr detailliert und liebevoll ausgearbeitet und beschrieben hat.
Diese Geschichte bekommt von mir nicht ganz 5 Punkte, denn irgendwie möchte ich einfach noch etwas Platz nach oben lassen. An manchen stellen  war die Geschichte leicht vorhersehbar und hmm... ich kann der Geschichte einfach nicht ganz 5 Punkte geben, um noch Platz nach oben zu lassen.

4,- 4,5 



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Follower