Slider

Bevor ich sterbe - Jenny Downham l Rezension

Sonntag, 20. Juli 2014



Seitenzahl:  320
Erscheinungsdatum: 9. November 2009


Inhalt:
Eine Geschichte über den Tod und die Liebe – glaubwürdig, herzzerreißend und von überwältigender Ausdrucksstärke

Die 16-jährige Tessa hat Leukämie, und die Ärzte machen ihr nur noch wenig Hoffnung. Aber Tessa will leben, wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt an ihre Zimmerwand zehn Dinge, die sie tun will, bevor sie stirbt: Sex haben, Drogen nehmen, für einen Tag berühmt sein, etwas Verbotenes tun ... Und dann trifft sie Adam, und er ist der Erste, der sie versteht. Tessa spürt, dass sie etwas mit Adam verbindet, doch sie wehrt sich dagegen. Und dann begreift sie, dass sie zum ersten Mal verliebt ist. Aber darf man lieben, wenn man stirbt?


Im Gegensatz zu den meisten anderen, hat mir dieses Buch überhaupt nicht gefallen.
Ich mochte Tessa überhaupt nicht, denn sie verhält sich (meiner Meinung nach), total unmoralisch gegenüber anderen Menschen. Sie will nicht behandelt werden wie jemand der Krebs hat aber eigentlich verlässt sie sich genau darauf, dass sie alles machen darf, was sie will, weil sie Krebs hat. Vor allem das Verhalten gegenüber ihrem Vater regt mich auf, denn sie behandelt ihn nach meiner Meinung, nicht wie einen Menschen den sie liebt sondern wie jemanden der sie nervt.
Ein mal sagt sie im Buch, Adams mutter hat doch nur ihren Mann verloren, mehr nicht. Und genau das regt mich auf. sie verhält sich als ob sie alles machen dürfte. Sie kann doch nicht erwarten, dass Jemand einfach alles für sie stehen und liegen lässt obwohl seine Mutter sowieso schon total depressiv ist. Andauernd beschreibt sie, wie ihr die hässlichen und ekelhaften Sachen an ihren Mitmenschen auffallen. Ich habe am Ende nicht geweint und fand es ehrlich gesagt auch nicht wirklich Traurig.
Es ist nur meine Meinung zu dem Buch, also lasst euch dadurch nícht abschrecken. Ich werde mir auf jeden Fall noch den Film zulegen, aber das Buch hat mir wirklich gar nicht gefallen.


Wertung:

Kommentare:

  1. Ganz so schlecht fand ich es nicht, aber an Bücher wie TFIOS kommt es natürlich gar nicht ran!^^

    AntwortenLöschen
  2. super BEITRAG !!!

    du hast nun ein follower mehr..

    würde mich über feedback und nette Stammleser freuen !!!

    mfg

    versuch908.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Interessant mal das Gegenstück zu den ganzen Leuten zu hören, die das Buch so preisen. Allerdings hättest du - ohne das jetzt böse zu meinen - den Post noch mal durchlesen sollen vor dem veröffentlichen, ein Satz vom Anfang wiederholt sich mitten in einem anderen Satz nochmal genauso und das ergibt wenig Sinn, oder spinne ich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dass du mir das sagst, war mir wirklich nicht aufgefallen! ich musste mitten im text was rausschneiden und noch mal neu Tippen, kann sein dass es da passiert ist :)

      Löschen
  4. Hey das Buch hatte ich schon im Blick bin jetzt aber froh dass ich es auch noch nicht gekauft habe. Du hast jetzt eine neue Leserin:-) Wenn du magst schau doch auch mal bei mir vorbei, ich würde mich echt freuen. Lg Petra
    www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Hey,

    du hast jetzt eine Leserin mehr, schöner Blog. :)

    http://buchstabensalate.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Uhh.. Ich überlege schon lange das Buch zu lesen, jetzt lass ich wohl besser die Finger davon :D
    Naja, ich werde es wahrscheinlich trotzdem lesen... irgendwann :)

    Liebst Meike
    http://meikes-salon.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Hey Sarah,
    erstmal toller Blog! Hast gleich eine Leserin mehr!
    Ich habe gelesen, das du jemanden suchst der dir ein html layout macht, ich würde
    das wirklich sehr gerne machen!
    Ich habe schon öfters bloggern ein design auch mit html gemacht und kenne mich
    damit ganz gut aus!
    Wenn du interesse hast, schreib mich einfach mal per mail an, dann kannst du mir sagen wie du es haben willst!
    Liebste Grüße Jil
    jmrlns.blogspot.de

    e-mail : jmrlnb@gmail.com

    AntwortenLöschen
  8. Heihey ;)
    Du hast von mir einen Award verliehen bekommen und wurdest damit getaggt ;) Würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest.
    Glg und einen sonnigen Tag

    http://bookcrossingbuecherwurm.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  9. AMEN! Dieses Buch war einfach absoluter Müll, allen voran Prinzessin Tessa!! Jammert rum, weil sie nicht den Krebs-Bonus bekommen will, jammert rum, wenn sie genauso behandelt wird wie andere auch. Meckert, weil ihre Eltern getrennt sind, meckert, weil sie wieder zusammenkommen. Will ein tolles erzwungenes erstes Mal, will berühmt werden, findet Adam in der einen Sekunde toootaaal hässlich und in der nächsten sooo scharf ... Ich habe noch NIE eine so unsympathische Protagonistin getroffen und hoffe so ein Reinfall passiert mir nie wieder! Ich hätte mir vorstellen können, am Ende zu weinen - vor Glück, weil's endlich vorbei ist.

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Hey :)
    Du sprichst mir so aus der Seele, Tessa war meiner Meinung nach einfach ne dumme Kuh! Die Geschichte an sich war ja schon berühend und gut, aber Tessa, ne, sowas hab ich selten erlebt.

    Liebe Grüße :)
    www.lydiaskleinebuecherwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan